Einkaufstripp

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Mortisha McCready am Sa Jul 16, 2011 3:04 pm

Morti war heimlich aus der Kabine geschlichen und liess einen Kleiderständer kreiseln. Zum Glück stand sie nah genug, um Pansy noch zuhören. Das lila Monster ging mal gar nicht.
Der ist häääässlich. trällerte oO Morti.
Sie schnappte sich einen weissen Skianzug und ging wieder zurück und probierte ihn an. Ein bisschen vergnügt hörte sie zu, wie Serena ähnliche Probleme mit Pansy hatte. Der Anzug passte ihr wirklich gut, nur hatte sie zuerst nicht gesehen, das er ein paar himbeerfarbende Applikationen hatte. Neeein sie wollte jetzt nicht raus kommen. Pansy würde der viel zu gut gefallen. Sehnsüchtig blickte sie noch einmal auf den schwarzen. Pansy liess sich von dem geschlossen Vorhang mal wieder nicht aufhalten und rupfte ihn auf.
Paaaaansy.





Amüsiert sah Doyle Malfoy an.
Nun stell dich nicht so an. Er schob ihn weiter in den Laden hinein. Er sah zu Goyle hinüber, der fröhlich mit einer DVD winkte.
Ah jaaaa, der ist wirklich.... gut. sagte er etwas träumerisch und hatte ein Auge auf die Reizwäsche geworfen. Doch das eine oder andere könnte ihm, also an Pansy sehr gut gefallen.
Da schau mal, das wäre doch etwas für euch. Und grinste Malfoy an und nickte zu einem Ständer hinüber, wo netten kurze Kostümche hingen.
Hehehe Hausmädchen. Und mit einem dreckigen Grinsen schubste er Malfoy zu dem Ständer, während er sich mal das nette rote Ensemble ansah. Dabei kam ihm Goyle mit einem halbvollen Körbchen entgegen.









avatar
Mortisha McCready
Todesser

Geburtstag : 12. Dezember 1981
Alter : 23
Weiblich Arbeit : Todesser
Anzahl der Beiträge : 2616

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Draco Malfoy am Mi Jul 27, 2011 10:14 pm

Uuuuuuuuuuuuuund.... wie sieht's aus??, flötete Pansy gut gelaunt, als sie mal wieder den Vorhand an Mortishas Kabine beiseite schob.
Sie selbst trug gerade eine blass rosa Jacke mit weissen Herzchen auf der Brust und einer passenden, weissen Hose.
Ohhhhhhhh!!!! Der ist toll!!!, quietschte sie, als sie sah, was Mortisha da gerade trug.
Seeeereeeenaaaaaa, komm doch mal guuuuuckeeeeen!!
Sie zerrte auch noch deren Vorhang beiseite und zog sie zu Mortisha hervor. Serena wirkte weniger begeistert. Pansy hatte sie zu einem baby blauen Skianzug überredet.
Als sie jedoch den von Mortisha sah, zog sie anerkennend die Brauen hoch.
Wie gern ich dieser Verrückten hier auch widersprechen würde, meinte sie und blickte an Mortisha auf und ab.
aber die Farbe steht dir verdammt gut.
Sie zupfte kurz an Mortishas Arm, um sie besagte Farbe noch einmal genauer anzusehen, nickte dann und verschwand wieder in ihrer Kabine.
Und bevor du etwas sagst, Parkinson; nein, den behalte ich nicht!
Besser ist das
, murmelte Pansy.
Blau steht ihr ja mal gar nicht.
Sie betrachtete sie noch einmal Mortisha.
Der wird gekauft! Keine Widerrede! Draco wird der bestimmt auch gefallen.
Sie zwinkerte Mortisha grinsend zu und trat dann einen Schritt zurück, um sich selbst erneut im Spiegel anzusehen.
Meinst du, die Herzchen sind ein bisschen zuviel?



Würde es eigentlich auffallen, wenn Draco so einfach von hier ver-... Ja, offenbar schon. Doyle schob ihn dämlich grinsend vor sich her und schubste ihn kurz darauf schon halb in einen Kleiderständer voller Köstümchen. Draco schaffte sich auf den Beinen zu halten, indem er sich an besagtem Ständer (boah, das Wort ist so ätzend in diesem Zusammenhang! >_<) festhielt.
Er warf Doyle einen grimmigen Blick zu, doch der war ohnehin schon anderweitig beschäftigt.
Gut, jetzt stand er schon hier, da konnte er auch mal einen Blick riskieren. Hausmädchen, hm? Ja, Mortisha würde ihm das Ding vermutlich um die Ohren hauen. Oder auslachen, weil er dachte, er könnte sie dafür begeistern. Dennoch tauchte in seinem Kopf eine Mortisha in eben diesem Kostüm auf und er musste sich eingestehen, dass es ihm gefiel. Gedankenverloren, und mit einem blöden Grinsen auf den Lippen, betastete er den Stoff der kleinen Schürze, als Goyle gegen ihn stieß. Vielmehr hatte Goyle Draco mit seinem Einkaufskorb am Arm getroffen.
Was... - Sein Blick wanderte in den Korb - zum Augurey, Goyle?!
Was? Serena steht auf so'nem Kram. Kann nix dafür, dass deine Schnecke so verklemmt ist.

Er manövrierte sich in dem engen Gang an Draco vorbei, dem der Mund offen stehen geblieben war, und hatte schon etwas neues gefunden, das ihm gefiel. Mortisha war nicht verklemmt! Sie war nur... sie war.... ähhh... weniger experimentierfreudig?! Abgesehen davon war Draco selbst ja mittlerweile 'aus diesem Alter' heraus, wie er fand. Wieso musste man immer neue Dinge mit ins Schlafzimmer bringen, wenn der Sex, den man hatte, doch völlig in Ordnung war? Um nicht zu sagen 'befriedigend'.
Ob Mortisha eigentlich zufrieden war? Sie hatte sich zumindest noch nie beschwert... bis auf die Zeit auf Hawaii oder wo sie selbst zu sehr mit ihren Aufträgen beschäftigt waren.
Draco stand schon wieder nachdenklich herum, dabei den Stoff von einem Mrs. Clause Kostüm befummelnd, als Goyle erneut an ihm vorbei rempelte.
Willst du den Laden leer kaufen oder was?, zischte Draco ihm zu, dem es unangenehm war, dass sein Freund sich gerade verhielt, wie ein Kind in einem Süßigkeitenladen.
Na, wer weiß, wann ich mal wieder herkomme, entgegnete Goyle, als sei es das logischste von der Welt.
Oh, das da auch noch!
Er grabschte an Draco vorbei und nahm sich das Hausmädchenkostüm. Draco unterdrückte ein Seufzen.
Müsstest du nicht auf die Größe achten?, fragte er seinen Freund.
Blödsinn! Alles Einheitsgrößen. Wer will auch schon eine fette Planschkuh in so einem Ding sehen?!
Und er spazierte fröhlich vorbei. Draco blickte ihm kopfschüttelnd, aber schmunzelnd, nach und ließ dann von dem roten Kostüm ab.
Malfoy! Sieh dir das an!!, rief Goyle auch schon.
Muss ich?!
Draco gesellte sich zu ihm, nur um im nächsten Moment mit großen Augen auf einen Tisch zu sehen.
........ Was beim allmächtigen -
Vor ihm lag eine große Auswahl an Vibratoren und Dildos in allen möglichen Farben, Größen und... Formen?! War das Grüne da ein Wurm oder so etwas? Hatte es ein Gesicht?!!? Wääähh!!!
Geil, hä?, grinste Goyle und hielt Draco ein pinkes Etwas unter die Nase, das ein wenig aussah, wie eine zu groß geratene Banane.
Draco trat vorsorglich einen Schritt zurück.
Das ist ein Doppel-... Doppel-... ähh...
Er deutete auf die Verpackung auf dem Tisch. 'Double Penetrator'. Wollte Draco wirklich wissen, was das sein sollte? Wollte er darüber überhaupt nachdenken? Die Antwort lautete definitiv; nein!
Siehst du? Man kann den auch biegen und so.
Draco nickte halbwegs höflich lächelnd und warf Goyle einen 'WTF'-Blick zu, als dieser dieses pinke Ungetüm vor Dracos Gesicht hin und her bog.
avatar
Draco Malfoy
Todesser

Geburtstag : 05. Juni 1980
Alter : 25
Männlich Ort : Kensington, London, England
Arbeit : Beamter?!
Anzahl der Beiträge : 2683

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Mortisha McCready am Do Jul 28, 2011 12:48 am

Leicht genervt sah sie Pansy an. War ja klar, das er ihr gefiel. Morti stellte sich etwas kampflustiger hin, als sie auch noch Serena 'hinzu zog', aber ihr gefiel er auch. Nun gut, Serenas Geschmack war um weiten besser als der von Pansy, aber ehrlich? Mit diesen hässlichen Applikationen?! Zum Glück wollte Serena ihren nicht behalten. Babyblau war wirklich nicht ihre Farbe. Schnaufend betrachtete sich Morti noch einmal im Spiegel, als ihr befohlen wurde, das sie diesen Skianzug kaufen musste. Ach was sollte es, es wäre nur für eine Woche und so hässlich war nun auch nicht. Immerhin besser, als das was Pansy ihr ausgesucht hatte. Sie blickte wieder zu Pansy, als sie fragte, ob die Herzchen vielleicht doch etwas zu viel wären.
Ein wenig. Es ist schliesslich nicht Valentinstag.
Serena? Findest du nicht auch, das Herzchen zuviel sind? rief sie zu der Kabine hinüber, in die sie verschwunden war.
Mort zog wieder den Vorhang zu und zog sich um. Wunderbar, sie hatte so ein Teil, dann könnten sie hoffentlich jetzt wieder aus dem Muggelparadies verschwinden. Ach nein, so ein Ärger, sie brauchte ja auch noch diese komischen Skier... verdammt! Umgezogen und mit dem Anzug über dem Arm schlenderte sie zur Kasse, um ihn schon mal zu bezahlen. Dabei wurde sie von einem Ständer aufgehalten, an dem schöne schwarze Rollkragenpullis hingen. Sie nahm einen und hielt ihn vor sich. Perfekt, den nahm sie auch gleich noch mit. Weiter zur Kasse und noch einmal kurz halt gemacht, bei einem Ständer mit Röcken. Warum sie sich diese gerade ansah, wusste sie selber nicht so genau, nahm aber einen Bügel und brachtete ihn sich genauer. Es war ein kurzer schwarzer Rock mit dunkel lilafarbenen Karos. Der sah gar nicht so schlecht aus. Früher hatte sie so etwas ganz gerne getragen, aber die Zeiten waren schon lange vorbei. Sie hielt ihn vor sich und betrachtete ihn noch einmal. Aber was wollte sie damit? Schliesslich wollten sie im kalten Urlaub machen. Da wäre der nun wirklich unpraktisch, ausser sie würde den Wunsch verspüren, sich den Allerwertesten abzufrieren.



Doyle hatte sich auch ein Körbchen geholt und liess einmal ein rotes Ensemble 'für sich' und ein pinkes für Pansy hineinfallen. Natürlich würde er das rote nicht selber tragen, sondern sein Goldstück dazu überreden. Danach schlenderte er weiter durch den Laden und 'amüsierte' sich kurz mit den Scherzkondomen. Ach ja, das Teufelchen durfte auch gleich noch mitkommen. Er ging weiter und stiess auf ein paar Quietscheentchen. Wozu waren die... aaaaaaaaaah dazu. Nein, nein, das würde er nicht mitnehmen. Pansy sollte schliesslich mit ihm Spass haben und nicht mit einem Entchen. Und zum 'anheizen' war er gut genug. Doyle sah sich weiter um und betrachtete sich ein paar Würfel, die auch im dunklen leuchten. Darauf standen verschiedene nette Körperstellen. Hmmm falls es dort zu langweilig werden würde, könnte mit Pansy spielen?! Oh Plüschhandschellen. Das wäre auch nicht schlecht. Obwohl er sich nicht wirklich sicher war, ob ihr das nicht zuviel sein könnte. Vielleicht sollte er das mal vorsichtig ausprobieren? Mit einem Seidenschal zum Beispiel?! Mit einem dreckigen Grinsen ging er weiter, bis er wieder auf Goyle und Draco stiess.
Ich weiss nicht, ob das wirklich das richtige für euch beide ist. sagte er hämisch und stellte sich zu ihnen.
Wollt ihr nicht lieber langsam anfangen - er sah sich kurz die Auswahl an - und erstmal das Häschen ausprobieren? dabei deutete er auf einen rosafarbenden Vibrator, in der Form eines Hasen.
avatar
Mortisha McCready
Todesser

Geburtstag : 12. Dezember 1981
Alter : 23
Weiblich Arbeit : Todesser
Anzahl der Beiträge : 2616

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Draco Malfoy am Do Jul 28, 2011 1:17 am

Pansy drehte sich weiter vor dem Spiegel hin und her, während Serena den Kopf wieder aus der Umkleide zog.
Bist du irre?, zischte sie Mortisha zu.
Scheiß auf die Herzchen! In dem Weiss findet sie kein Mensch, wenn sie im Schnee... verloren geht.
Nein nein, Pansy
, sprach sie dann lauter weiter.
Die sehen ganz toll aus. Oder wie du sagen würdest; fein fein.
Sie riss den Vorhang wieder zu und machte sich daran ihren Skianzug wieder auszuziehen, wobei man sie leise fluchen hören konnte.
Pansy schienen Zweifel zu kommen. Sie drehte sich einmal um sich selbst.
Ich weiß nicht. Mort hat vielleicht Recht.
Blödsinn! Der ist... fein.
Hmm...

Naja, vielleicht sollte sie doch einen Anderen nehmen.
Also noch eine Weile herum gesucht... und Pansy kam dann doch mit einem, ja, pinken Ski-Anzug am Bügel aus der Kabine, fröhlich strahlend und im Vorbeigehen gleich noch Serenas Vorhang beiseite geschoben.
Sie folgte Mortisha zur Kasse und bemerkte den schwarzen Rollkragenpullover. Gut, wenn sie die Dinger mochte.... dann konnte Pansy ihr auch noch einen bordeaux farbenen über die Schulter werfen. Auch der Roch war schwarz. Herrje, diese Frau war nicht zu fassen! Egal, Hauptsache Rock. Draco würde Pansy dies eines Tages noch danken. Aus Mortishas Finger gegrabscht, ihr ebenfalls über die Schulter geworfen und zur Kasse geschoben.



Während Goyle Draco gerade ausführlich - für Dracos Geschmack zu ausführlich - erklärte wofür dieses Monstrum gedacht war, hatte sich Doyle an sie herangeschlichen und Draco zuckte zusammen, als er dessen Stimme hinter sich hörte.
Pass auf, dass ich dir das Ding nicht über den Schädel ziehe!, knurrte er, blickte aber dennoch zu 'dem Rammler', wie das Teil hieß, hinunter.
Da war vorne tatsächlich ein Hase dran. Für was nur - *jeopardy-musik* Ahhh! *ding* Oh, Mann!
Draco entfernte sich lieber von diesem Tisch, wobei sein Blick auf den Korb fiel, den Doyle mit sich herum trug und der bald auch voll war.
Sagt mal, begann er, verschränkte die Arme und lehnte sich hinten irgendwo an.
habt ihr so wenig drauf, dass eure Mädchen so etwas wirklich brauchen? Ich hingegen leiste auch ohne Hilfsmittel hervorragende Arbeit.
Dabei wackelte er kurz mit den Fingern vor sich, bevor er sie wieder unter seine Arme stopfte.
Pfft, was für Luschen!
Tja, Malfoy, meinte Goyle schmunzelnd und schenkte Doyle ein Nicken in Dracos Richtung.
Du scheinst auch einiges mehr zu bieten zu haben.
Draco nickte zunächst selbstgefällig, runzelte dann jedoch die Stirn und wandte den Blick um. Er hatte sich an einen dieser Pappaufsteller gelehnt und seine Position war perfekt gewesen. Mit dem Kopf genau zwischen den üppigen Brüsten einer Pornodarstellerin.
Er sprang eilig davon zurück.
Da hat McCready ja allerhand mit dem sie spielen kann, grinste Goyle.
Draco grummelte leise in sich hinein.
Ach, seid nicht so albern! Ihr benehmt euch wie kleine Kinder!
Und mit erhobenem Haupt marschierte er an den Beiden vorbei und landete... in der DVD Abteilung. *seufz*


Zuletzt von Draco Malfoy am Fr Sep 02, 2011 8:44 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Draco Malfoy
Todesser

Geburtstag : 05. Juni 1980
Alter : 25
Männlich Ort : Kensington, London, England
Arbeit : Beamter?!
Anzahl der Beiträge : 2683

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Mortisha McCready am Do Jul 28, 2011 1:48 am

Morti blickte auf ihre Schulter, auf der plötzlich irgendein Kleidungsstück 'abgelegt' wurde. Na ja die Farbe war nicht so übel, aber wirklich haben wollte sie den nicht. Gerade als sie Einspruch erheben wollte, da wurde ihr auch schon der Rock aus den Fingern gerissen und nahm ebenfalls Platz auf ihrer Schulter.
Paaansyyy ich habe mir den nur mal angesehen! meckerte Morti und wurde dabei zur Kasse geschoben.
Was soll ich mit dem? Da ist es viel zu kalt!
Serena hatte wohl doch recht, sie hätten sie von dem weissen Skianzug überzeugen sollen. Mit dem Kopf im Schnee hätten sie sie erst wieder gefunden, wenn es dort irgendwann einmal tauen würde. Was sollte bloss der Mist? Als hätte Draco sie noch nie im Kleid, oder Rock gesehen. Was dachte sich Pansy bloss?! Ausserdem war es nun nicht so, als würde sie diese Kleidungsstücke nicht besitzen.



Doyle fing Goyles Blick ein und sah zu Malfoy hinüber. Er musste sich sehr beherrschen, um nicht laut loszulachen.
Da hat sie wohl alle Hände voll zu tun. sagte er grinsend und nickte Goyle zu. #
Ich glaube langsam das nicht Morti die verklemmte von euch beiden ist.
Er besah sich noch einmal die Auslagen auf dem Tisch, während Draco sie 'tadelte'.
Malfoy, wir dürfen hier wie Kinder sein, denn schliesslich ist das hier der Spielzeugladen für Männer. rief er ihm noch hinterher.
Er stupste Goyle an.
Delfine sind wohl nichts für einen Skiurlaub? Warum gibt es keine Schneemänner?
Was war das denn da hinten? Unterhosen für Männer? Die sollte er sich auch mal genauer ansehen. Wenn Pansy sich hübsch machen würde, dann könnte er das doch auch. Interessiert ging er dort hin und hatte kurze Zeit später einen... Schlüpfer in der Hand, auf dem ein Elefant war, wobei der Rüssel ausgefüllt werden konnte. Nicht schlecht, aber der Rüssel war ja viel zu klein. Schade Wink
avatar
Mortisha McCready
Todesser

Geburtstag : 12. Dezember 1981
Alter : 23
Weiblich Arbeit : Todesser
Anzahl der Beiträge : 2616

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Draco Malfoy am Do Jul 28, 2011 2:04 am

Pansy schob fröhlich weiter.
Jetzt stell dich nicht so an!, seufzte sie.
Wir gehen da bestimmt auch mal aus und da kannst du den gebrauchen.
Boah, Draco und Mortisha waren sich manchmal wirklich gruselig ähnlich. Kein Wunder, dass die Beiden nie voneinander los kamen.
Könnte Serena Gedanken lesen, so hätte sie dem zugestimmt, erinnerte sie sich da an den Einkaufstripp mit Draco, als er mit Mortisha nach Hawaii wollte. Furchtbar!
Sie kam hinter den Beiden her, selbst mit einem fast schwarzen, sehr dunkles Lila, Anzug auf dem Arm. Very Happy
Wohin als Nächstes?, fragte Pansy, noch bevor sie bezahlt hatten.



Den letzten Satz, den Doyle an ihn richtete, hatte Draco sehr wohl noch gehört, ignorierte es jedoch. Verklemmt, weil er es nicht nötig hatte sich irgendwelches bescheuertes Spielzeug zuzulegen, um seine Freundin zufrieden zu stellen? PAH!
Irgendwie hatte er es nach einer Weile geschafft sich in zwischen den Regalen voller Filme zu verlaufen. Okay, er hatte sich nicht wirklich verlaufen. Er wollte nur einfach weiter von Goyle und Doyle weg. Außerdem konnte man sich so auch mal in Ruhe durchlesen worum es in diesen Filmen so ging... Allerdings hatten diese Streifen, welch Überraschung, keine große Geschichte zu erzählen.
Er schlenderte, sich umsehend, ein wenig weiter und fand einen Türrahmen mit einem schwarzen Vorhang davor. Hmmm....... Reinsehen oder nicht reinsehen?! Ach was soll's!
Draco spähte mal dahinter nur um einen Moment später den Kopf eiligst wieder hervor zu ziehen. Verklemmt oder nicht, DAS war zu viel!
Er machte sich auf von diesem Hinterzimmer so weit wie möglich weg zukommen. Dabei landete er wieder bei den Kostümen und musterte mit hochgezogenen Augenbrauen etwas plüschig Pinkes. O_o
avatar
Draco Malfoy
Todesser

Geburtstag : 05. Juni 1980
Alter : 25
Männlich Ort : Kensington, London, England
Arbeit : Beamter?!
Anzahl der Beiträge : 2683

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Mortisha McCready am Do Jul 28, 2011 2:30 am

Morti kam stolpernd vor der Kasse an. Ausgehen? Raus? Ins kalte? Im Röckchen??? Ja, das hörte sich doch nun wirklich logisch an. Aber was sollte sie mit Pansy diskutieren? Das hatte eh keinen Sinn. Sie warf die Sachen auf den Kassentisch und zog den Rock und das andere Dingsbums von ihrer Schulter. Den Rock legte sie dazu und betrachtete sich dann erstmal, was Pansy ihr noch aufs Auge drücken wollte. Noch ein Rollkragenpulli. Okay, was sollte es, dann nahm sie den eben auch noch. Sie wandte sich zu Pansy, während die Verkäuferin damit beschäftigt war, die kleinen Schildchen unter einen roten Strich zu halten. Muggel waren schon merkwürdig.
Ich brauche noch Skier und diese Stöcker dazu. antwortete sie Pansy.
Als die Kassiererin sie ansprach und den komischen Betrag nannte, wandte sie sich wieder ab und holte ihre Kreditkarte hervor und reichte sie ihr. Pin? *denk* Ach die Nummer. Wie war die noch mal. Morti grübelte kurz, bis sie ihr wieder einfiel und tippte sie in das merkwürdige Kästchen. Der Muggel reichte ihr freundlich die Tüte und sie machte Platz, damit Pansy ihre Sachen bezahlen konnte. Nur noch die zwei Sachen und dann waren sie hoffentlich fertig.



Doyle betrachtete sich weiter die Männermode, wurde aber für sich nicht fündig. Er war zwar offen für neues, aber eine Schnur im Hintern wollte er dann doch nicht haben. Obwohl das seinen Prachtar.... ähm wundervollen Po wohl gut zur Geltung gebracht hätte. Aber das ging auch ohne Schnürchen. Er ging weiter durch den Laden, wobei Goyle hier und da mal an ihm vorbei sauste und langsam aufpassen musste, das nicht alles aus seinem Korb fiel, weil er immer voller wurde. Ach was für eine Überraschung. Malfoy stand schon wieder bei den Kostümen.
Nun hol ihr schon so ein Teil, wenn es dir doch so gut gefällt. Sie wird dich schon damit nicht erwürgen. Ist eh zu wenig Stoff dran, um das zu schaffen. sagte er grinsend und schlug, nicht allzu doll, mit der Hand auf Dracos Schulter.
Das Teufelchen wäre doch perfekt für sie.
avatar
Mortisha McCready
Todesser

Geburtstag : 12. Dezember 1981
Alter : 23
Weiblich Arbeit : Todesser
Anzahl der Beiträge : 2616

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Draco Malfoy am Do Jul 28, 2011 4:24 pm

Skier. Natürlich, die brauchten sie vermutlich bei einem Ski-Ausflug. Logisch. Und danach, dachte Pansy freudig, gehen wir zum angenehmen Teil über und sehen uns Schuhe an!!
Sie holte ihr übergroßen und übervolles Portemonnaie hervor und fummelte einige Scheine hervor. Was ein Glück, dass Pansy solche Shopping-Trips öfter mit Freundinnen veranstaltete und somit immer ausreichend Muggelgeld dabei hatte.
Mit ihrer Tasche wartete sie nun gemeinsam mit Mortisha auf Serena, die sich etwas schwerer tat mit Geld oder Karte zu bezahlen. Schlimm. Dabei war sie doch eine Frau. Sie sollte doch wissen wie so etwas geht.
Als Serena dann endlich fertig war, ging es weiter durch die Mall auf der Suche nach einem Sportgeschäft, das Ski-Ausrüstung verkaufte.
Hach, das ist alles so aufregend!, seufzte Pansy und sah sich mit großen Augen um, hier und da ein Geschäft entdeckend, das sie sich später noch ansehen wollte.
Wenn sie weiter so eine Laune behält, werde ich sie mit einem dieser Ski-Stöcke erstechen, murmelte Serena augenrollend.



Draco wandte den Kopf um, als er Mav hinter sich hörte, und ließ von dem Plüschteil ab.
Wenn ihr das nötig habt, bitte, entgegnete er hochnäsig.
Wir brauchen so etwas nicht.
Er warf noch einen flüchtigen Blick zurück und stolzierte dann an Doyle vorbei, wo ihm auch gleich Goyle entgegen kam, der, mit einem zweiten, halbvollen Korb, zur Kasse rauschte. Die haben sie doch nicht mehr alle!
avatar
Draco Malfoy
Todesser

Geburtstag : 05. Juni 1980
Alter : 25
Männlich Ort : Kensington, London, England
Arbeit : Beamter?!
Anzahl der Beiträge : 2683

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Mortisha McCready am Fr Jul 29, 2011 1:08 am

Geduldig wartete Morti mit Pansy bis Serena fertig war. Sie konnte gut verstehen, das sie mit dem Muggelkram nicht so richtig zurecht kam. Sah auch alles merkwürdig aus. Mit Papier oder Plastik bezahlen. Die spinnen die Muggel! Pansy hüpfte fröhlich voraus, während Mort und Serena hinter ihr her trotteten.
Aufregend? Was ist hier denn aufregend??? Es ist warm, stickig und alles voller Muggel. Also das komplette Gegenteil davon!
Ich stelle ihr ein Bein und du kannst sie dann aufspiessen. flüsterte sie zu Serena und zwinkerte ihr zu.
Nach etlichen Kilometern, zumindest kam es Morti so vor und merkwürdigen Rolltreppen hoch und herunter kamen sie endlich im Sportgeschäft an. Kaum standen sie darin, da kam auch schon ein Muggel angelaufen und fragte ob er ihnen helfen könnte. Morti war zwar der Meinung, das sie niemals die Hilfe eines Muggels brauchen würde, aber Pansy war wohl anderer Meinung und schilderte ausführlich, was sie brauchten. Zuerst wurden Skistiefel ausgesucht. Zumindest gab es die in schwarz, auch für Frauen. Morti probierte das erste paar an, in denen man kaum laufen konnte, weil sie so steif waren. Der Verkäufer prüfte, ob es auch richtig passten, wobei sie kurz den Anflug verspürte, ihm ins Gesicht zu treten. Sie war ein kleines bisschen genervt. Dann kam er mit ein paar Skiern an und sie machte ihn erstmal zum Niffler. Rosafarbene der hatte wohl einen Knall! Fehlten nur noch ein paar Herzchen darauf. Muggel! Die nächsten waren schwarz-grün. Das war doch schon viel besser. 'Geduldig' grummel liess sie sich erklären, wie sie mit den Schuhen auf die Bretter kam, einrasten, wie man sich wieder befreite und falls man mal fallen sollte, das es da eine spezielle Sicherung gab, damit die abfielen. Wie interessant. Mit den Brettern unter den Füssen, hätte sich Morti fast auf den Allerwertesten fallen lassen. Sie konnte sich nicht vorstellen, damit auf dem Schnee vorwärts zu kommen, wenn hier das Stehen schon nicht richtig funktionierte. Was tat Frau nicht alles, für ein bisschen Urlaub. Warum war sie noch einmal dafür gewesen??? Noch die Stöcker dazu, wobei ihr erklärt wurde, warum die welche Länge haben mussten, aber sie hörte dem Muggel schon lange nicht mehr zu. Und Pansy, die entweder die ganze Zeit dabei war, oder immer wieder angewuselt kam, war auch keine grosse Hilfe, mit ihren blöden Kommentaren.



Amüsiert sah Doyle Malfoy an.
Es geht doch nicht ums brauchen, sondern um den Spass.
Belustig blickte er ihm noch kurz nach und ging dann ebenfalls zur Kasse, wo Goyle gerade seine zwei Körbe abgestellt hatte. Hoffentlich wollte er das nicht alles in den Urlaub mitnehmen, ansonsten würde er wohl nicht viel vom Schnee mitbekommen. Oder er müsste wohl wegen Erschöpfung irgendwann zum Arzt, oder Rückenproblemen. Goyle bekam gleich mehrere Tüten gereicht.
Malfoy kommt bestimmt später alleine noch mal hier her, um das eine oder andere zu kaufen. sagte er leise grinsend zu Goyle.
Er bezahlte ebenfalls seine Sachen und sie gingen zusammen zum Ausgang, um Draco zu suchen.
avatar
Mortisha McCready
Todesser

Geburtstag : 12. Dezember 1981
Alter : 23
Weiblich Arbeit : Todesser
Anzahl der Beiträge : 2616

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Draco Malfoy am Fr Jul 29, 2011 5:53 pm

Schwarze Stiefel zu einem weissen Anzug? Boah, diese Frau war wirklich nicht zu fassen.
Mort, wie sieht das denn aus?, seufzte Pansy und verschränkte die Arme.
Das ist fast so wie Socken zu Sandalen.
Sie begann auch noch mit dem Fuß zu trippeln.
Was Mortisha gegen die Rosa Skier hat, wusste Pansy nicht. Die waren doch soooo schön! Aber vielleicht war es nicht schlecht, dass Mortisha sie nicht wollte. So konnte Pansy sie nehmen. Daher sagte sie nicht mehr viel dazu und ließ sich ebenfalls ein Paar Stiefel nach dem anderen bringen.
Serena war irgendwohin verschwunden und kam erst nach zehn Minuten mit schwarzen Skiern und Stöcken wieder. War das etwa ansteckend? Darauf folgte eine Diskussion zwischen den Beiden. Sie gingen doch auf keine Beerdigung!




Spaß. So ein Unfug! Den konnte man wohl auch ohne diesen Kram hier haben.

Glaub mir, dafür ist er zu stolz, gluckste Goyle und sah dabei zu, wie der Verkäufer die Ware 'einscannte', wie das hieß.
Abgesehen davon
Er zog das Hausmädchenkostüm noch einmal hervor und wedelte damit vor Doyles Nase herum.
kriegt er das hier zum Geburtstag.
Grinsend legte er es wieder zu dem Rest und blickte sich in dem Geschäft um.
Vielleicht vertausche ich die Pakete und lass es so aussehen, als hätte McCready es ihm selbst geschenkt.

Draco bekam von diesem fiesen Plan nichts mit. Er hatte sich auf den Weg gemacht den Laden zu verlassen, war dann aber an einem Regal mit Spielen stehen geblieben und besah sich stirnrunzelnd die Auslage; Würfel, einer mit Namen von Körperteilen, der andere mit 'Aufgaben' wie Küssen, Streicheln, Massieren. - Wie unkreativ kann man eigentlich sein? - Kartenspiele, bei denen es darum ging wer wen schneller ausgezogen hatte. - Da braucht man ein Kartenspiel für? - und Brettspiele, bei denen man....... Lord weiß was anstellen musste. Wie lächerlich! Was musste es langweilig in so manchen Schlafzimmern sein.
Nebenan gab es Perücken. Von glatt und blond zu lockig und rot war alles dabei. Inklusive einer langen lila Perücke. Draco unterdrückte ein Knurren und wandte den Blick ab da kamen ihm auch schon Goyle und Doyle entgegen.
Können wir endlich gehen?, fragte er genervt und steckte die Hände in die Hosentaschen.
Goyle musterte ihn kurz grinsend und Draco hielt einen Moment inne, aber da war das Grinsen schon wieder verschwunden. Misstrauisch betrachtete er seinen Freund, beließ es jedoch dabei und lief zum Ausgang. Ein Drink wäre jetzt nicht schlecht... wenn Draco denn trinken dürfte.
avatar
Draco Malfoy
Todesser

Geburtstag : 05. Juni 1980
Alter : 25
Männlich Ort : Kensington, London, England
Arbeit : Beamter?!
Anzahl der Beiträge : 2683

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Mortisha McCready am Fr Jul 29, 2011 9:55 pm

Was hast du dagegen? Schwarz und weiss passt doch gut zusammen? fragte Morti verständnislos.
Und egal wie viel sie auch meckerte, Sie hatte keine Lust wie ein Schneemännchen durch die Gegend zu laufen. Morti warf mutig ein, das die Skier doch gut zu Serenas neuem Anzug passen würde. Was stellte sich Pansy denn vor? Rote Skier für einen lila Anzug???
So hatte sie nun alles?! Hoffentlich. Nein, doch nicht *seufz*. Der Verkäufer wiess sie noch darauf hin, das sie eine Skibrille brauchte.
So ein riesen Teil?
Die Teile musste es doch auch in... schöner geben?!
Morti war drauf und dran ihren Zauberstab zu ziehen. Nur einen kleinen Cruciatus Fluch. Ein ganz kleiner. Das konnte nicht sein ernst sein?! Rot mit weissen Punkten.
Was bin ich? Ein Fliegenpilz??? fauchte Morti und der Verkäufer machte sich schnell wieder an seinem Aufsteller zu schaffen, um ihr eine andere Brille zu zeigen. Es kam ihr so vor, als hätte sie jede Brille in diesem Laden gesehen und aufprobiert und eine war hässlicher als die andere. Ach was sollte es. Sie nahm eine weisse und gut war. Bezahlen und weg von hier.



Wenn du meinst, das es ihm steht. antwortete Doyle lachend.
Er hörte Goyle weiter zu und hey, für so verschlagen hätte er ihn gar nicht gehalten. Sie trafen den grummelnden Malfoy wieder.
Also ich habe es alles was ich brauche. Und Goyle dürfte für die nächste Woche auch gut ausgestattet sein. sagte er schmunzelnd.
Und wo wollt ihr als nächstes hin Jungs? fragte er die beiden vergnügt.
avatar
Mortisha McCready
Todesser

Geburtstag : 12. Dezember 1981
Alter : 23
Weiblich Arbeit : Todesser
Anzahl der Beiträge : 2616

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Draco Malfoy am Mo Aug 08, 2011 9:20 pm

Nimm doch weisse Stiefel, schlug Pansy vor, doch Mortisha ließ sich (mal wieder) nicht bequatschen.
Also kümmerte sich Pansy um ihre eigene Ausrüstung und achtete noch ein wenig darauf, was Serena sich so aussuchte. Eine Weile war die Gute etwas muffelig, weil die beiden Anderen sich einfach nicht zu mehr Farbe überreden lassen wollten. Aber bald schon hatte sie zu ihrem sonnigen Selbst zurück gefunden.
Und jetzt, da wir alles wichtige haben, verkündete Pansy fröhlich, als sie aus dem Geschäft kamen.
Die Sachen würden ihnen geliefert werden.
kann der Spaß beginnen!
Sie hüpfte voraus und steuerte gleich das nächste Schuhgeschäft an.



Nachhause?!, war Dracos mentale Antwort auf die Frage, wo sie als nächstes hingehen sollten.
Er sah sich in dem vollen Einkaufszentrum um und beobachtete griesgrämig die vorbei gehenden Muggel, die ihnen komische Blicke zuwarfen. Naja, okay. Immerhin kamen sie gerade aus einem Sex-Shop.
Draco trat einige Schritt davon weg, damit es nicht mehr so auffiel.
Wir könnten die Mädchen suchen gehen, schlug Goyle vor, worauf er von Draco einen Blick kassierte.
Und ihnen die Taschen tragen?
Naja, wenn sie so viel eingekauft haben? Und die Skier sind auch schwer.
Pantoffelheld
, murmelte Draco augenverdrehend und blickte zu Doyle.
avatar
Draco Malfoy
Todesser

Geburtstag : 05. Juni 1980
Alter : 25
Männlich Ort : Kensington, London, England
Arbeit : Beamter?!
Anzahl der Beiträge : 2683

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Mortisha McCready am Mo Aug 08, 2011 9:49 pm

Morti liess ihre Sachen mit zu Pansy liefern, denn schliesslich wohnte sie nicht in London und der Briefträger würde ihr Haus gar nicht finden. Muggelabwehr und so. Noch schnell bezahlt und glücklich darüber, endlich fertig zu sein, bis Pansy mit dem 'Spass' drohte.
Was meint sie damit? fragte sie leise Serena.
Denn was Pansy Spass machte, machte Morti meistens keinen. Sie sah schon vor ihrem geistigen Auge, wie sie von Pansy in einen dieser Kosmetiksalons gezogen wurde. Haare, Maniküre, Pediküre, wachsen etc. Vielleicht sollte sie einfach die Beine in die Hand nehmen und verschwinden?! Lord, warum hat sie sich nur dazu überreden lassen? Die Männer hatten garantiert mehr Freude. Schliesslich hatten sie keine männliche Pansy dabei. Pah, das nächste mal würde sie Hermann mit dazu einladen. Wenn sie leiden musste, sollten die es ruhig auch etwas. Gleiches Recht für alle oder so.
Als Pansy vor dem Schuhgeschäft stehen blieb, atmete Morti erleichtert leise aus. Nun gut, für die blöden Pumps etc. interessierte sie sich auch nicht besonders, aber immer noch besser, als wenn ihr jemand an den Zehen herum fummelte. Mit Herzchen in den Augen steuerte Pansys auf ein Schuhregal zu. Gelangweilt schlenderte Mort durch die Reihen
Hässlich, hässlich... OMG was ist das??? Bäääääääääh!!! Hässlich... langweilig... hä?
bis sie bei den Stiefeln angekommen war. Lila Puschelstiefel... igitt! Mit Wuschel-Puschel-Bällchen am Ende der Schnürsenkel. Man müsste sie schon töten, um so etwas anzuziehen und dann würde sie als Geist zurück kommen und sich rächen. Aber ein Stück weiter standen ein paar schöne, leicht hochhackige schwarze Lederstiefel die bis zum Knie reichten. Joah, die hatten was. Sie nahm den einen in die Hand, um ihn sich genauer anzusehen.



Doyle schmunzelte Draco zu. Auch er hatte keine Lust, den Weibern hinterher zu laufen und dabei ihrem shopping Marathon die Tüten zu tragen. Also musste etwas nettes her.
Ach ich weiss was. Kommt mit. sagte er gut gelaunt und schob die beiden vor sich her.
Keine Angst Malfoy, ich werde dich nicht ins Bordell entführen.
Doyle ging mit ihnen ins Untergeschoss. Er machte kurz halt bei einem Zigarrenladen, kaufte schnell drei gute und teure Zigarren und lief dann weiter zu einer teuren Bar, die über zwei Stockwerke reichte. Sie gingen nach oben, wo breite und gemütliche Sessel standen und kleinere Couchtische. Er liess sich in einen fallen und gab einen zufriedenen Seufzer von sich. Doyle streckte genüsslich die Beine aus, holte die Zigarren aus der Innentasche seine Jacke und reichte Goyle und Malfoy eine.
So macht einkaufen doch Spass.
Als die Bedienung vor ihnen stand blickte er zu Draco.
Wie sieht es aus. Trinkst du wirklich nichts mehr? fragte er mit einem unterdrückten Grinsen.
avatar
Mortisha McCready
Todesser

Geburtstag : 12. Dezember 1981
Alter : 23
Weiblich Arbeit : Todesser
Anzahl der Beiträge : 2616

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Draco Malfoy am Mo Aug 08, 2011 10:49 pm

Pansy war nicht mehr auf diesem Planeten. Sie pflückte hier und da einen Schuh vom Regal, betrachtete ihn ausgiebig oder probierte ihn an und stellte ihn wieder weg. Was Mortisha und Serena trieben war ihr gerade ausnahmsweise mal egal. Schuuuuheee!!!
Serena hingegen schlenderte durch die Reihen und blickte sich um. So tolle Sachen hatten die gar nicht. Was war das nur für ein Saftladen?
Sie kam bei Mortisha vorbei, besah sich ebenfalls kurz die Schuhe, welche diese in den Händen hielt, und ging weiter.
Schuhe waren ja ganz toll und so, aber Serena war gelangweilt. Mal sehen was Pansy so trieb...




Draco strauchelte drauf los, als Doyle ihn und Goyle vor sich herschob, und warf dann einen halb schockierten Blick zu ihm zurück. Bordell? Bordell?? Was sollten sie denn auch da? Und woher wusste Doyle, wo sich so etwas befindet? Ging dieser Vollidiot etwa ins Bordells? Obwohl er Pansy hatte? Nein, das wollte Draco sich nicht vorstellen! Nicht dass er Doyle so etwas nicht möglicherweise zutrauen würde, aber wenn dies der Fall wäre und er Pansy so verletzten würde, müsste Draco ihn umbringen. Daher entschloss er sich es als einfachen Scherz aufzufassen und ließ sich weiter, wenn auch widerwillig, durch das Einkaufszentrum steuern.
In der Bar setzte Draco sich dann Doyle gegenüber, mit Goyle neben sich, nahm die Zigarre schmunzelnd entgegen und blickte sich um. Joa, war ganz nett. Wenn er jetzt nur trinken dürfte... Und als hätte Doyle seine Gedanken gelesen, fragt er nach genau dieser Sache. Wäre es denn so schlimm, wenn er sich ein Gläschen gönnte? Nur mit den Jungs? Sie müssten es den Mädchen ja nicht erzählen.
Dann schüttelte Draco den Kopf und kratzte sich unter dem Kinn.
Ich brauche nichts, danke, sagte er zu der Bedienung, ohne diese anzusehen und suchte in der Hosentasche nach seinem Feuerzeug.
Wäre er mit Goyle allein, könnte er es vielleicht wagen, aber er vertraute Doyle nicht. Es war ihm zuzutrauen, dass er Draco eiskalt bei einem der Mädchen anschwärzen könnte. Und wenn auch nur, um ihn zu ärgern.
avatar
Draco Malfoy
Todesser

Geburtstag : 05. Juni 1980
Alter : 25
Männlich Ort : Kensington, London, England
Arbeit : Beamter?!
Anzahl der Beiträge : 2683

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Mortisha McCready am Mo Aug 08, 2011 11:36 pm

Morti blickte sich weiter im Gang um, aber die anderen Stiefel sagten ihr nicht zu. Sie besass eigentlich genug, aber ein Paar mehr, oder weniger würde doch auch nicht weiter auffallen. Die waren wirklich hübsch. Sie zog ihre Stiefel aus und probierte sie einmal an. Hui die waren sogar sehr bequem. Sollte sie sie nehmen? Ja, das hatte sie sich verdient, nach diesem nervigen Tag. Frau musste sich doch auch mal was gutes gönnen. Wieder ausgezogen und mit den neuen Stiefeln in der Hand, schlenderte sie noch etwas durch den Laden. Als sie Pansy wieder traf glaubte sie ihren Augen nicht. Sie hatte einen kleinen Schuhberg um sich gescharrt und probierte noch weitere an. Pinke Pumps mit Strassteinchen darauf.
Das ist doch nicht dein ernst? fragte Morti fassungslos.
Lord waren die hässlich.
Damit blinkst und glitzerst du wie eine Bordelltür!
Kopfschüttelnd ging sie zur Kasse und bezahlte. Die Frau hatte doch nicht alle Kessel im Schrank.
Mit ihren Tüten in der Hand ging sie erstmal aus dem Laden, um eine zu rauchen. Die war dringend nötig. Genüsslich zog sie an ihrer Zigarette und liess sich auf eine Bank vor dem Laden fallen. Man war das anstrengend mit Pansy einzukaufen. Noch schlimmer, als wenn man etwas in ihrem Laden kaufte. Da musste man sich zumindest nicht die Hacken ablaufen. Rauchend und in Gedanken versunken sass sie da, als ein Muggel sie anmaulte und sie auf seine 'freundliche' Art darauf hinwies, dass das rauchen im Zentrum verboten war.
Boah schieb ab!
Ich werde sie gleich ausmachen. antwortete sie gelangweilt und sah ihn dabei nicht mal an.
Sobald ich fertig bin mit rauchen.
Sie hoffte, das der Typ verschwand, aber dem war nicht so. Er meckerte weiter und kurz darauf stand Morti vor ihm und stritt sich lautstark mit ihm. Ob sie ihn vielleicht in eine leere Ecke locken konnte, um ihn zu verhexen? Verdient hätte er es. Nerviges Stück!



Doyle betrachtete Draco. Er bestellte sich zwar nichts, er glaubte ihm trotzdem nicht wirklich. Aber es war ihm schier egal, ob er nun trank oder nicht. Das war die Angelegenheit vom Streuner und nicht seine. Schliesslich war er nicht Pansy, die gerne alles über die Leute wusste. Doyle bestellte sich einen Cognac. Ach ja, eine gute Zigarre und was zum trinken. Gab doch fast nicht besseres auf der Welt. Er holte ebenfalls sein Feuerzeug aus der Tasche und paffte ein paar mal, um sie richtig anzuzünden. So liess er sich das Einkaufen gefallen. Er musste sich auch keine Sorgen machen, ob die Mädels sie wiederfanden. Pansy besass mittlerweile auch ein Handy. Natürlich ein pinkes. Lange hatte sie versucht ihn auch dazu zu überreden, sich eins anzuschaffen, aber er wehrte sich standhaft dagegen. Doyle verzichtete gerne darauf, überall und zu jeder Zeit erreichbar zu sein. Die Leute würden ihn schon finden, wenn es wichtig war. Pansy hatte ihm auch schon mehrere geschenkt, die auf unerklärlicherweise kaputt, oder so schusselig wie Doyle sein konnte, verloren gingen. Ein Mysterium. Damit sollte sie schön Draco und Goyle nerven.
Die Bedienung kam mit den Getränken und kurz darauf nippte er genüsslich an seinem Glas. Ach ja, das war gut. Rauchen und trinken und ohne das manchmal nervige geplapper von Frauen.
Und was glaubt ihr, wer wird gewinnen? Die Ballycastle Bats, oder Eintracht Pfützensee?
avatar
Mortisha McCready
Todesser

Geburtstag : 12. Dezember 1981
Alter : 23
Weiblich Arbeit : Todesser
Anzahl der Beiträge : 2616

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Draco Malfoy am Di Aug 09, 2011 12:24 am

Na, du musst es ja wissen, giftete Pansy zurück.
Es war eine Sache, wenn sich über sie, Pansy, lustig gemacht wurde. Aber doch nicht über diese wundervollen Schuhe!! Pansy hatte nämlich sehr wohl vor sie zu kaufen. Die waren toll. Und sie glitzerten doch so schön.
Brauchst du Gold, Pans?, fragt Serena, die soeben vorbei kam und auf die Schuhe eulte.
Du weißt, du kannst mich immer um ein Darlehn bitten. Du musst nicht auf der Straße arbeiten.
Ach, ihr habt doch keine Ahnung!
, grummelte Pansy beleidigt und betrachtete noch einmal die Schuhe im Licht.
Dann fiel ihr Blick auf die Schuh, die Mortisha bei sich hatte. Allerdings verkniff sie sich einen Kommentar. Sie war ja insgeheim froh, dass sie Mortisha doch irgendwie in Kauflaune bekommen hatte.
sie stand auf und wollte sich zur Kasse begeben, als ihr etwas ins Auge fiel.
PUSCHEL-STIEFEL!!!




Goyle hatte sich ebenfalls einen Cognac bestellt und Draco versuchte nicht darauf zu sehen, als ihnen die Getränke gebracht wurde.
Er half Goyle kurz dabei sich die Zigarre anzuzünden und tat dann das Gleiche mit seiner.
Machst du Witze?, stieß er dann aus, als Doyle mit Quidditch anfing.
Dass Pfützensee überhaupt in aufgestiegen ist, grenzt an ein Wunder. Die haben nicht die leiseste Chance!
Goyle grunzt zustimmend und verschluckte sich gleich mal am Zigarren-Qualm.
Du sollst auch nicht inhalieren!, seufzte Draco und klopfte seinem Freund auf den Rücken.
An ihnen wackelte eine weitere große, blonde Bedienung vorbei, die zunächst Doyle ins Auge gefasst zu haben schien, dann Draco bemerkte und ihn wiederum musterte. Sie schien sich nicht so recht entscheiden zu können und rannte daher fast in einen kleinen Wagen, auf dem Kuchen und Torte serviert wurde.
Draco hob amüsiert eine Braue und blickte dann zu Doyle, während Goyle noch weiter vor sich hin hustete.
avatar
Draco Malfoy
Todesser

Geburtstag : 05. Juni 1980
Alter : 25
Männlich Ort : Kensington, London, England
Arbeit : Beamter?!
Anzahl der Beiträge : 2683

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Mortisha McCready am Mi Aug 10, 2011 7:07 pm

Morti stritt sich weiter mit dem Muggel herum. Durch Pansy Kommentar war sie eh 'bester' Laune. Was wollte Pansy ihr eigentlich damit sagen.
Du musst es ja wissen! Sollte das eine Anspielung auf ihren Auftrag gewesen sein? Schliesslich hatte sie sich nicht freiwillig prostituiert und auf solche entzückenden Anspielungen konnte sie wirklich verzichten! Oder hatte Malfoy Pansy in seinem Rausch noch mehr erzählt??? Ihn fragen brauchte sie wohl nicht. So wie Pansy es geschildert hatte, konnte er sich wohl kaum noch daran erinnern, was er so alles von sich gegeben hatte. Da würde ihr noch fehlen, wenn er irgendwas von ihrem Vater preisgegeben hätte. Sie sollte diese Erinnerungen am besten aus seinem Gedächtnis löschen. Es passte Morti sowieso nicht, das er davon wusste. Aber erstmal musste sie sich weiter mit diesem Typen streiten. Sie zog noch einmal an der Zigarette, bliess ihm den Rauch ins Gesicht, warf sie anschliessend auf den Boden und trat sie aus.
So zufrieden? Und nun verschwinde! fauchte Mort und fixierte ihn mit einem Blick-Blick.
Scheiss Muggel!


Doyle wollte gerade antworten, als Goyle anfing zu husten. Amüsiert sah er zu, wie Malfoy ihm auf den Rücken klopfte.
Anfänger.
Er wollte wieder versuchen darauf etwas zu erwidern, als ihm die Bedienung auffiel. Aus den Augenwinkeln beobachtete er sie ebenfalls und musste sich das Lachen verkneifen, als sie beinahe in den Wagen gelaufen wäre.
Goyle du machst die Frauen ganz wuschig mit deinem gehuste. sagte er vorwurfsvoll, aber mit einem Grinsen und klopfte ihm auch noch mal auf den Rücken.
Malfoy... begann er immer noch im selben Ton.
Du hast leider gar keine Ahnung.
Dabei wedelte er mit der Zigarre kurz in der Luft, bevor er noch mal genüsslich daran paffte.
Eintracht Pfützensee ist so stark, wie seit 100 Jahren nicht mehr. Und ihre Jägerin ist spitzenklasse. Auch wenn sie den Schnatz nicht bekommen, werden sie mit einem riiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiesigen Vorsprung gewinnen.
Er nippte an seinem Cognac und lehnte sich wieder gemütlich zurück. Mal Zeit ohne Frauen war doch wirklich angenehm.
avatar
Mortisha McCready
Todesser

Geburtstag : 12. Dezember 1981
Alter : 23
Weiblich Arbeit : Todesser
Anzahl der Beiträge : 2616

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Draco Malfoy am Mi Aug 10, 2011 9:21 pm

Serena war damit beschäftigt Pansy davon abzuhalten für alle, das heißt natürlich die drei Mädchen, Puschel-Schuhe in verschiedenen Farben zu kaufen.
Aber die passen alle so schön zusammen. Partnerlook!, jammerte Pansy, während Serena versuchte sie von dem Regal wegzuziehen.
Wir Mädels müssen doch zusammen halten! Guck, da sind sogar dunkel-graue für Mort.
Das ist ja alles gut und schön, Pansy, aber ich will mit euch keinen Partnerlook. Nicht einmal mit Gregory. Das ist kitschig!
Ach, Blödsinn! Das ist süß!

Serena machte ein ARGS-Geräusch und zuppelte weiter an Pansys Ärmel herum.



Draco neigte mit einem genervten Augenrollen den Kopf, als Doyle ihn wieder ansprach, und zog an der Zigarre.
Ja, so stark wie seit hundert Jahren nicht mehr und trotzdem noch unterirdisch schlecht, entgegnete er.
Das Weib könnte den Schnatz nicht einmal fangen, wenn er ihr auf der Nase herumtanzen würde. Und da hätte er genug Platz zum Tanzen.
Er warf Goyle mal einen Blick zu, um zu sehen, ob der sich nicht am Gespräch beteiligen wollte, doch sein Freund war noch immer zu sehr mit seiner Zigarre beschäftigt. Er musterte sie erst verärgert und drückte sie dann im Aschenbecher aus.
Draco verkniff sich einen Kommentar und hatte die Hand schon halb gehoben, um sich sein Glas zu nehmen, bis ihm auffiel, dass er ja gar kein Glas hatte. Vielleicht hätte er sich zumindest ein Wasser bestellen sollen. Die Angewohnheit, beim Rauchen zu trinken, war er noch immer nicht losgeworden.
Die Ballycastle Bats haben einen neuen Hüter, fuhr er ungerührt fort, als sei nichts gewesen.
Der lässt nichts durch. Da muss schon was besseres daher kommen, als Smith vom See.
avatar
Draco Malfoy
Todesser

Geburtstag : 05. Juni 1980
Alter : 25
Männlich Ort : Kensington, London, England
Arbeit : Beamter?!
Anzahl der Beiträge : 2683

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Mortisha McCready am Mi Aug 10, 2011 9:50 pm

Boah wo blieben eigentlich die Beiden??? Bevor sie diesen Muggel noch umhaute stampfte Morti zurück in den Laden. Wie lange kann man sich denn mit Schuhen beschäftigen? Wollten die jedes Paar einzeln anprobieren?! Weiber! Sie ging durch den Laden auf der Suche nach ihnen und hörte sie recht schnell. Morti kam gerade noch rechtzeitig, um etwas von Partnerlook zu hören. Schockiert blieb sie vor dem Gang stehen. Ehrlich? Wirklich? Ernsthaft??? Das konnte doch nicht Pansys ernst sein?!?!?! Mal ganz davon abgesehen, das diese Puscheldinger verdammt hässlich waren... Partnerlook?!?!?! Mit dem eigenen Partner schon die Hölle, aber auch noch mit Mädchen?
Vorher lasse ich mich vom dunklen Lord persönlich foltern, bevor ich diese Dinger trage und das auch noch als Partnerlook! Vergiss es Pansy!
Morti ging auf sie zu.
Daran ist gar nichts süss! Wie alt bist du Pansy? 14???
Sie schnappte sich den anderen Arm von Pansy, um sie zusammen mit Serena aus dem Gang zu ziehen.
Ich glaube diese Muggel-Kaufhaus-Luft hat ihr den Verstand vernebelt. sagte sie zu Serena und schob dabei Pansy weiter weg von diesen überaus hässlichen Stiefeln.



Es breitete sich ein leicht hämisches Grinsen auf Doyles Gesicht aus.
Mein lieber Malfoy. begann er etwas hochtrabend.
Jäger sind auch nicht dafür da den Schnatz zu fangen. Solltest du das nicht eigentlich wissen? Was warst du noch mal in Hogwarts?
Nachdenklich kratzte er sich am Kinn.
Ich meine mich zu erinnern, das Pansy eins-zwei mal erwähnt hätte, das du Sucher warst. Stimmt das?
Doyle rollte ein wenig mit den Augen, als er sah, wie Goyle die Zigarre im Aschenbecher ausdrückte und übersah einfach auch mal Malfoys Handbewegung.
Ach der Hüter hält aber nichts aus! Wenn der erst ein paar mal um die Ringe geflogen ist, ist der schon wild am schnaufen. Keine Ausdauer der Junge.
Er drehte die Zigarre zwischen seinen Fingern und sah Malfoy kurz an.
Aber wenn du so überzeugt bist, wie wäre es mit einer kleinen Wette? und fröhlich liess er das Gold in seiner Tasche klimpern.
Sagen wir 10 Galleonen und pro geschossenes Tor noch mal 2. Wie siehts aus? fragte er mit einem Schmunzeln.
avatar
Mortisha McCready
Todesser

Geburtstag : 12. Dezember 1981
Alter : 23
Weiblich Arbeit : Todesser
Anzahl der Beiträge : 2616

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Draco Malfoy am Di Aug 23, 2011 5:35 pm

Ihr seid soooo dooooooof!!!, quängelte Pansy und ließ sich endlich von dem Regal und den Schuhen wegziehen.
Sie verstand Mortisha und Serena einfach nicht. Diese Puschel-Schuhe waren doch sooo niedlich! Das waren wirklich keine richtigen Mädchen...
Beleidigt und eingeschnappt schob sie die Unterlippe vor, während sie von den Beiden davon gezerrt wurde.
Und wo geht's als nächstes hin?, fragte sie etwas patzig.
Vielleicht habt ihr ja auch mal eine Idee.
Wie wär's mit 'nachhause'?
, schlug Serena hoffnungsvoll vor, entdeckte dann allerdings draußen ein Dessous-Geschäft und ihre Augen begannen zu funkeln.





[Armer Draco. Dabei war das meine Schuld, weil ich nicht richtig gelesen habe. >_< Ich dachte, du hättest dich mit Jäger und Sucher vertan....]


Draco blickte Doyle einen Moment verdutzt an. Er war wohl zu sehr mit 'nicht-trinken' beschäftigt gewesen, als damit richtig zuzuhören.
Ich wollte damit auch nicht nur auf die neue Jägerin, sondern auch auf den schlechten Sucher hinweisen, entgegnete er hochnäsig, als sei es Absicht gewesen und paffte wieder an der Zigarre.
Peinlich. Naja, was soll's. Waren ja nur Goyle und Doyle.
Als Doyle dann mit einer Wette anfing, hob Draco aufmerksam die Braue.
Wette, hm?
Er musterte sein Gegenüber kurz, bevor er nickte.
Gut, zehn. Und sagen wir, pro geschossenes Tor vier Galleonen.
Goyle blickte vom Einen zum Anderen, schien es aber vorzuziehen sich zurück zu halten. Er war noch nie sonderlich glücklich, wenn es um Wetten ging.
avatar
Draco Malfoy
Todesser

Geburtstag : 05. Juni 1980
Alter : 25
Männlich Ort : Kensington, London, England
Arbeit : Beamter?!
Anzahl der Beiträge : 2683

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Mortisha McCready am Do Aug 25, 2011 10:51 pm

Glücklich schob sie Pansy zusammen mit Serena nachdraussen. Und Pansy konnte soviel sie wollte die Unterlippe hervor schieben. Das funktioniert nur bei Männern.
Nachhause? Nachhause hört sich toll an.
Morti stimmte Serena zu, bis die plötzlich wie angewurzelt stehen blieb. Weiber! Unterwäsche? Ehrlich? Wirklich? Auch wenn Pansy vielleicht manchmal etwas verklemmt herüber kam, Klamotten waren Klamotten. Ausserdem muss man sich doch hübsch machen für seinen Mann. Also wurde Morti in den nächsten Laden geschoben. Serena schubste sie zu einem Ständer mit BH`s, in den Morti fast hinein gestolpert wäre. Was für ein Unsinn! Ihre Unterwäsche war tadellos und für so einen Trip musste sie sich doch keine neue kaufen. Ausserdem schien Malfoy das Joggen im Moment eh nicht so gut zu bekommen. Hmmm vielleicht sollte sie sich dann doch mal dicke Winterunterwäsche kaufen? Nur um ihn davon abzuhalten.
Genervt sah sie sich die Oma-Unterwäsche an. Man waren die Dinger hässlich! Und riesig! Also schlenderte Morti weiter durch den Laden, bis sie an der Wand einen grünen Spitzen-BH sah. Hmmm sie hatte auch mal so einen gehabt, aber der war spurlos verschwunden. Vermutlich hatte sie ihn wohl verloren. Aber wie verliert man einen BH? Obwohl... na ja... mit Malfoy joggte sie nun auch nicht immer zuhause. Ach quatsch, vermutlich hatte sie ihn nur verlegt.


[Tjaaaaaaaaaa pech gehabt *gg*]



Doyle sog abermals an seiner Zigarre und genoss einen Schluck von seinem Cognac.
Du scheinst dir ziemlich sicher zu sein. Abgemacht, vier pro Tor, aber nicht weinen, wenn du Arm vom Platz gehst. antwortete er amüsiert und stellte sein Glas auf dem Tisch ab.
So so, er erhöhte also den Wetteinsatz. War auch nicht schlimm. So langsam verstand Doyle, wie Malfoy tickte.
Er reichte Draco die Hand. Eine Wette musste schliesslich besiegelt werden.
avatar
Mortisha McCready
Todesser

Geburtstag : 12. Dezember 1981
Alter : 23
Weiblich Arbeit : Todesser
Anzahl der Beiträge : 2616

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Draco Malfoy am Fr Sep 02, 2011 6:10 pm

Pansy schmollte noch eine Runde vor sich hin, auch wenn sie schon wieder im nächsten Laden gelandet waren. Und was sollten sie jetzt hier? Unterwäsche hatte sie mehr als genug. Aus unerfindlichen Gründen wurde die sogar von Mal zu Mal mehr. Sie vermutete Mav dahinter, da einige dieser... Dinger doch recht gewagt waren. Gut, er war ein Mann, er stand halt auf so etwas, aber Pansy... naja. Im zuliebe eben.
Sie wuselte Serena hinterher, die sich besser mit Reizwäsche auszukennen schien, und ließ sich gleich noch ein paar Tipps geben.
Aber es gibt doch auch diese Teile, wo man eigentlich nur Bügel und Träger hat, meinte sie nachdenklich und fragte sich ernsthaft wofür die gut waren.
Damit fror man sich doch alle ab!
Die sind nicht unbedingt dafür da, um ihren eigentlichen Zweck zu erfüllen, erwiderte Serena und verkniff sich ein Grinsen, das Pansy nicht sah.
Ja, aber wozu trägt man dann überhaupt einen? Ich meine.. naja... das sieht doch komisch aus.
Serena gab eine Art Grunzen von sich und ging weiter. Pansy folgte und entdeckte eben angesprochene BHs.
Sieh mal!, rief sie ihrer Freundin nach.
Das ist so einer. Und den kann man sogar wieder zuklappen, damit man nicht friert.
Sie demonstrierte es einmal, als Serena sich zu ihr umwandte und im nächsten Moment in Gelächter ausbrach.
Das ist ein Still-BH, Pansy! Du weißt schon; für Frauen, die ihren Kinder noch die Brust geben.
Oh.

Pansy blinzelte sie einen Moment ausdruckslos an, tat dann das Gleiche mit dem BH und ließ ihn dann fallen, als wäre er heiß geworden.
Und Männer stehen auf so etwas?, fragte sie leise, als sie Serena wieder folgte.
Bei Merlins Bart, Pansy!
Was denn?

Die Antwort war ein GAHHH!!! und Serena ging weiter, wobei sie eine leicht irritierte Pansy zurück ließ.




Nicht losheulen, wenn du deinen Laden verkaufen musst, konterte Draco und... griff erneut ins Leere.
Ach, verdammt noch mal! Hatte aber keine gesehen, oder?
Er überspielte die Sache, indem er sich in der gleichen Bewegung den Aschenbecher näher heran zog und die Asche der Zigarre darin abschnippte.
Erst dann sah er auf Doyles ausgestreckte Hand. Er musterte diesen noch einmal misstrauisch, wobei er ihn mit den Augen fixierte und schüttelte dann seine Hand.
Was ist mit dir, Gregory?, fragte er, als er sich wieder zurück lehnte, und blickte zu seinem Freund.
Dieser blinkerte ihn einen Augenblick verwirrt an. Es war recht selten, dass Draco ihn mit Vornamen ansprach.
Was? Ach sooo! Nee, lass ma. Es reicht mir euch Platzhirsche beim Hufe scharren zuzusehen.
Er grinste.
Ich schließe dann mit darüber mit den Mädels eine Wette ab.
Draco warf Doyle einen fast schmunzelnden Blick zu.
Hmm... War es das, warum Draco irgendwie etwas gegen ihn hatte? Kamen sich ins Gehege, beides Alphamännchen blablabla, neuer Bock im Revier oder so ähnlich? Bei genauerer Betrachtung ergab das sogar irgendwie Sinn. Immerhin war Doyle, anders als Crabbe und Goyle oder sogar Zabini, nicht daran interessiert Draco als 'Anführer' zu akzeptieren und suchte scheinbar nach Gelegenheiten, um dies auch noch unter Beweis zu stellen.
Es stimmte wohl doch; Menschen waren im Grunde auch nur wilde Tiere, die ihren Instinkten folgten. Aber Draco würde mit Klauen... ähh Nägeln und Zähnen darum kämpfen seine Position zu halten. Er war es schon viel zu lange gewöhnt das Sagen zu haben und war nicht bereit dies aufzugeben. Und wenn Doyle es auf einen 'Krieg' ankommen lassen wollte... bitte.
Draco zog genüsslich an seiner Zigarre und paffte Goyle den Qualm entgegen, der daraufhin verhalten hüstelte.
avatar
Draco Malfoy
Todesser

Geburtstag : 05. Juni 1980
Alter : 25
Männlich Ort : Kensington, London, England
Arbeit : Beamter?!
Anzahl der Beiträge : 2683

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Mortisha McCready am Fr Sep 02, 2011 7:50 pm

Morti war weiter durch den Laden geschlendert und hielt gerade einen Tanga hoch, an dem so gut wie nichts dran war, ausser ein paar Schnürchen und zwei winzigen Dreiecken. Okay das war wirklich lächerlich. Da brauchte Frau auch gar nichts zu tragen. Sie besass auch einige davon, für manche Kleider, aber an denen war zumindest noch etwas Stoff.
Ah Liebchen was hast du denn schönes vor? fragte eine vergnügte Stimme.
Überrascht blickte Morti sich um.
Hermann... was machst du denn hier?
Nur ein bisschen shoppen und da habe ich vom Schaufenster aus hier drin gesehen. Dachte erst, ich könnte meinen Augen nicht trauen. Du in einem Muggelladen und dazu noch bei der Unterwäsche. Du kleines versautes Ding.
Was? Oh!
Morti liess das hässliche Teil wieder auf dem Ständer verschwinden.
Das war nicht meine Idee! rechtfertigte sie sich und sah sich nach Pansy und Serena um.
Da die beiden... sie deutete in deren Richtung, als sie sie endlich entdeckte.
sind daran schuld.
Jaajaaaaaa und zwingen dich dir nette kleine Tangas anzusehen. Ich verstehe schon. sagte Hermann mit einem breiten Lächeln auf den Lippen.
Wer ist denn der Auserwählte?
Ich trage sowas nicht! Du bist wohl bescheuert?! meckerte Morti.
Liebchen, du kannst tragen was du willst.
Er blickte noch einmal zu dem Ständer hin.
Aber glaube mir, rosa ist nicht deine Farbe.
Keine Angst, wir werden schon etwas für dich finden.

Wie?... Was?... Nein! Ehrlich ich brauche nichts!
Oh, Liebchen, hast du doch keinen Neuen? Dabei strahlt deine Aura sowas verliebtes aus.
Meine was? Aura? fragte Morti lachend nach.
An was für Unsinn du glaubst!
Also gibt es da nun einen, oder nicht? stocherte Herman weiter nach.
Dabei zog er sie ein Stück weiter.
Hier das wäre doch etwas für dich. Nicht immer dieses ewige schwarz!
Dabei hielt er vor sie einen BH und Höschen in einem graublauen Ton.
Morti blickte an sich herab.
Hmmm sieht wirklich gar nicht so schlecht aus.
Nun verrate es schon! sagte er ungeduldig und dabei hielt er ihr etwas anderes entgegen, fand es aber unpassend und warf es wieder beiseite.
Was denn?
Augenrollend nahm er das nächste Set und hielt es ihr entgegen.
Liebchen, nun stell dich mal nicht dümmer als du bist! Oh, scheusslich!!!
Dabei zog Hermann sie weiter durch das Geschäft und nahm hier und da etwas auf den Arm.
Ich... also... äh... stotterte Morti und ehe sie es sich versah, hatte er sie schon in die Umkleidekabine gedrängt und ihr einen Berg Unterwäsche in die Arme gedrückt.
Probier das mal an. sagte er vergnügt.
Und du wirst doch wohl seinen Namen kennen?
Ja, natürlich. antwortete Morti ernst. Normalerweise wusste sie immer zumindest den Vornamen von einem Mann, mit dem sie ins Bett ging. So eine Schlampe war sie nun auch nicht.
Malfoy. nuschelte Morti, als Hermann den Vorhang zuzog.
Was machte sie hier eigentlich? Sie wollte weder etwas kaufen, noch anprobieren und nun stand sie mit einem Haufen Klamotten in der Umkleidekabine.
Ach Malfoooooy! Nein, ist das süss. rief er begeistert.
Ihr beide seit also wieder zusammen? Ist das schön! Ihr seit ein so hinreissendes Pärchen.
Ja, also nein... ähm... Morti wusste selber nicht, was sie waren. Mal wieder.
Ach du umgarnst ihn noch? Na das dürfte doch bei dir kein Problem sein.
Ich tue was?... Äh nein, also, wir... ähm... also...
Hermann machte sie so wuschig, das sie selber kaum bemerkte wie sie die Sachen anprobierte.
Hast du dich endlich umgezogen Liebchen?
Morti gab ein zustimmendes 'Mhm' von sich und blickte gerade etwas verwundert in den Spiegel. Wie war sie denn da rein gekommen?
Dann zeig doch mal! forderte Hermann und stand schon bei ihr in der Kabine.
Oh, Liebchen, nein. Probier was anderes an. und er zog den Vorhang wieder von draussen zu.
Okaaaaaaaay, nein, sie wollte eigentlich keine Dessousparty hier veranstalten.
Folglich vögelst du ihn wieder? hakte er amüsiert nach.
Öhm...
Oh teuerste, nein, nein, nein das sieht nicht gut aus! rief Hermann zu Serena hinüber.
Probier mal das fliederfarbende daneben.




Doyle gab ein vergnügtes Schnaufen von sich. So schnell würde er seinen Laden nicht verkaufen müssen, ausserdem würde er erst gar nicht verlieren. Der Streuner hatte doch keine Ahnung.
Er hörte Goyle und Malfoy zu und wiederholte belustigt das Wort 'Platzhirsche'. Nein, er war kein Platzhirsch und hier schon gar nicht. Schliesslich war er von halben Kindern umgeben. Die waren für einen Erwachsenen Mann wie ihn doch keine Konkurrenz. Mal ganz davon abgesehen, das er nicht darauf aus war den Ton anzugeben. Er tat sowieso das, was er wollte. In der Buchhandlung war das ganz etwas anderes, aber hier unter... Bekannten gab es für ihn keine wirkliche Rangordnung. Jedenfalls für ihn nicht. Obwohl Malfoys Freunde schienen das anders zu sehen, jedenfalls kam es Doyle so vor, nachdem was er so über die Zeit beobachtet hatte. Ein Grund warum er Morti recht gern hatte, denn sie schien nicht (immer) nach seine Pfeife zu tanzen. Und an Pansy arbeitete er ganz langsam und unauffällig, damit sie davon mal loskam. Es gab hier und da auch schon einige Diskussionen. Es gefiel Doyle nicht, das Pansy sich alles mögliche von Malfoy gefallen liess. Er hatte kein Problem damit, das sie mit ihm befreundet war, oder bei ihm Babysittete, so hatte er mal etwas Ruhe, aber irgendwo sollte auch Schluss sein. Richtig stolz war er auf sie, als sie ihn aus ihrem Haus geworfen hatte. Das wurde auch Abends belohnt. Was nicht so einfach war, denn trotz alledem hatte Pansy ein etwas schlechtes Gewissen gehabt.
Ach was. Die Welt verträgt schon zwei richtige Männer. sagte er amüsiert und nippte an seinem Glas.

avatar
Mortisha McCready
Todesser

Geburtstag : 12. Dezember 1981
Alter : 23
Weiblich Arbeit : Todesser
Anzahl der Beiträge : 2616

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Draco Malfoy am Fr Sep 02, 2011 8:43 pm

Pansy wuselte mal hier und mal dort herum. Richtig etwas anfangen konnte sie mit alledem nichts. Sie selbst brauchte oder sogar mochte Dessous nicht einmal besonders. Die zwickten an den falschen Stellen, juckten am besten noch wegen der Spitze oder sonst was. Aber Mav mochte es eben. Für ihn wollte sie natürlich gut aussehen und ihn ähh... reizen. Obwohl sie manchmal das Gefühl hatte auch gleich einen Kleidersack anziehen zu können. Es wurde ihr ja doch vom Leib gerissen. Männer!
Sie begutachtete gerade ein paar Strapse und ein passenden 'Höschen', das irgendwie kaputt aussah. Das war ja unten offen. Hä?
Serena schlich sich mit vollem Arm an ihr vorbei und verschwand in eine der Kabinen.
Wo war Mortisha eigentlich? Ach, die verschwand gerade mit einem Kerl in einer anderen Kabine. Na, dann......................... Moment! Shocked Ach so. Das war nur Hörmänn. Pansy kicherte und besah sich weiter das kaputte Höschen.

Serena war froh, dass Pansy ihr nicht mehr so an der Pelle hing. Ihre seltsamen Kommentare waren zwar ganz lustig - Wie unschuldig und naiv war das Weib eigentlich manchmal? - aber es nervte auf Dauer dann doch.
Als sie sich gerade vor dem Spiegel in einer gräulichen Corsage hin und her drehte, hörte sie eine Stimme, die ihr nach der fliederfarbenen Version riet. ARGS! Der Vorhang war nicht richtig zu! Sie zerrte das letzte Stück des Dings noch zu und steckte dann den Kopf durch. Was war das da eigentlich und was wollte es von ihr? Ahhh, dieser schwule Freund von Mortisha. Na gut. Die hatten ja doch irgendwie Ahnung - warum gerade von Frauenkleidung, wollte sie gar nicht wissen - und nickte ihm kurz zu, wobei sie einen Arm ausstreckte und versuchte die andere Corsage zu erreichen. Grabsch und weg.


Pansy wurde irgendwie nicht fündig. War ihr alles irgendwie zu.... zu.... näh! Und viel zu wenig pink!
Sie schlenderte ebenfalls zu den Kabinen hinüber, begrüßte Hörmänn kurz und eulte dann mal in Serenas Kabine, die sich gleich mit einem Stoß vor die Stirn wieder hinaus beförderte.
Boah, als hätte ich sowas noch nie gesehen! Ich bin auch eine Frau.
Ein Mädchen!
, korrigierte Serena gifitig.
Pansy rollte mit den Augen und schlich dann zu Mortishas Kabine, um dort ebenfalls mal nachsehen zu gehen.
Wollt ihr eigentlich noch woanders hin?, fragte sie mal und fummelte dabei an ihrem Handy - das natürlich pink war... mit Strass-Steinchen - herum. Sie würde Draco dann Bescheid geben.




Draco saß also paffend da herum und ich habe keine Ahnung über was sich diese Drei so unterhalten könnten. Frauen nicht, weil jeder eine Freundin hatte, daher viel Sex vermutlich auch gleich weg - nicht, dass Draco mit ihnen darüber reden wollte! - Arbeit? Nee. Bücher? Hatten sie schon alles und sooooooo oft gibt es dann ja auch keine neuen. Zumindest keine Guten.
Ach, guck mal! Die Bedienung kam wieder vorbei gewackelt. Spannend.
avatar
Draco Malfoy
Todesser

Geburtstag : 05. Juni 1980
Alter : 25
Männlich Ort : Kensington, London, England
Arbeit : Beamter?!
Anzahl der Beiträge : 2683

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Mortisha McCready am Fr Sep 02, 2011 9:40 pm

Also nur Matratzensport? stocherte Hermann fröhlich nach.
Hermaaaaan. antwortete Morti genervt und zog sich schon wieder um.
Schön wäre es.
Also nicht nur piepmatzen, aber nun ja, es war wie immer etwas kompliziert.
Dafür musst du dich doch nicht schämen! Ist doch eine schöne Sache.
Das sieht gar nicht so übel aus. meinte sie, als sie sich im Spiegel betrachtete.
Zeig mal. und schwups war er auch schon wieder bei ihr.
Kurz darauf stand auch noch Pansy in der Kabine.
Gebe ich hier kostenlos eine Peepshow?
Unfassbar! Sollten sie doch am besten den Vorhang offen lassen, damit jeder zugucken konnte der wollte.
Und nein, ich bin fix und fertig. antwortete sie noch noch auf Pansys Frage. Als sie ihr Handy heraus holte, schob sie sie aus der Umkleide. Da war eh nicht gerade viel Platz und teledingsen konnte sie nun wirklich auch ausserhalb der Kabine.
Liebchen, das musst du unbedingt kaufen! sagte Hermann begeistert.
Los probier das hier noch an.
Und er warf ihr was grünes entgegen und zog den Vorhang wieder zu.
Was ist denn nun mit euch beiden?
Nun das wusste Morti nicht so richtig und noch weniger Lust hatte sie, das Pansy und Serena dabei zuhörten. Sie hielten Malfoy und sie eh schon für total bescheuert. Da musste sie das ganze nicht auch noch bestätigen, das sie nicht wusste, ob sie nun wirklich wieder zusammen waren, oder auch nicht.
Wir werden es sehen. sagte Mort einfach nur.
Sie musste noch das da und jenes und welches ausprobieren, während Hermann einen 'Auf keinen Fall', einen 'Vielleicht' und einen 'Musst du unbedingt kaufen' Stapel machte. Männer Rolling Eyes



Doyle streckte genüsslich die Beine wieder aus und zog an seiner Zigarre. Die Ruhe war auch mal ganz angenehm, ohne das Geschnatter von den Weibern. Als die Kellnerin wieder vorbei kam und sie alle drei musterte, liess er sich die Zeitung bringen. Etwas zum lesen konnte nicht schaden. Er schlug sie auf, wackelte sie etwas zurecht und sie war uninteressant. Blöder Muggelkram. Er blätterte von Seite zu Seite, aber es wurde nicht besser. Wen interessierten schon die Benzin- und Gaspreise?
Ach Pansy will am Freitag los. sagte er zu Beiden, als es ihm wieder einfiel, legte die Zeitung wieder zusammen und auf den Tisch.
So früh wie möglich. fügte er noch mit einem kleinen Augenrollen an.
avatar
Mortisha McCready
Todesser

Geburtstag : 12. Dezember 1981
Alter : 23
Weiblich Arbeit : Todesser
Anzahl der Beiträge : 2616

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Einkaufstripp

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten