Todesser-Treffen, Mallord Street

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Severus Snape am Di März 29, 2011 8:17 am

Severus sah auf als er die Worte Imerpio on dem kleinen Mädchen hörte und sah dann zu Lord. Hatte dieses Mädhen alles richtig gemacht oder doch nicht? Snape dachte noch einmal nach und als er seinen Namen hörte, sah er zum Lord und erhob sich.
Ja MyLord...
Mehr brachte Snape nicht wirklich raus. Er sollte sich davon überzeugen, dass das kleine Mädchen ihre Arbeit gut machte.
Wieso gerade ich..
Snape sah das kleine Mädchen an und dann den Mann. Er musterte ihn und überlegte kurz. Er tat nichts er stand dort einfach dort und sah den Mann an der dort wie in Tranche [wenn es so geschrieben wird] lag und sich nicht freiwillig rührte. Snape sah zu McCready.
Nun sage mir was du diesem Ungeziefer in den Kopf gesetzt hast? Er liegt nur dort rum wie ein Häufchen Elend
Snape sah das Mädchen genauer an und dann zu dem Mann.
Er soll uns Informationen besorgen und und und
Snape fühlte sich etwas hilflos. Einen Imerius-Fluch hatte er noch nie überprüft und hatte es in seiner Laufbahn eigentlich auch nicht vor gehabt, weghalb er im moment etwas hilflos erschien, was man ihm aber nicht ansah.
avatar
Severus Snape

Geburtstag : 9. januar 1960
Alter : 51
Männlich Ort : Hogwarts
Arbeit : Schulleiter Hogwarts, Todesser
Anzahl der Beiträge : 16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Draco Malfoy am Di März 29, 2011 3:37 pm

Draco beobachtete Mortisha, wie sie den Imperius-Fluch ausführte. Er wusste, dass sie das konnte. Zumindest bei Tieren. Aber er war froh, dass ihr wenigstens der Todesfluch erspart wurde. Das beruhigte ihn.
Als der Dunkle Lord allerdings Snape dazu anhielt den Zauber zu überprüfen und dieser Mortisha lediglich danach fragte, blickte Draco irritiert zu diesem auf. Was war nur mit seinem ehemaligen Hauslehrer los? War er mit dem Job als Schulleiter so überfordert? Er war doch ein Meister in seinem Fach. Wieso stellte er sich so an?
Seine Augen wanderten zu dem Mann am Boden, der mit leerem Blick vor sich hin starrte und nicht mehr rührte.
avatar
Draco Malfoy
Todesser

Geburtstag : 05. Juni 1980
Alter : 25
Männlich Ort : Kensington, London, England
Arbeit : Beamter?!
Anzahl der Beiträge : 2683

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Mortisha McCready am Di März 29, 2011 3:58 pm

Morti blickte Snape leicht verwirrt an. Er konnte zwar ihre Befehle nicht einfach überprüfen, aber die neuen Erinnerungen sehr wohl. Wieso liess er seine Legilimens Künste dann nicht spielen?
Sie wandte sich wieder dem Dunklen Lord zu, dem sie wieder irgendwo auf die Schulter schaute.
„Entschuldigt… entschuldigt Mylord, dass ich… dass ich mich nicht ordentlich ausgedrückt habe.“ Und sie verbeugte sich noch einmal vor ihm und versuchte ihre rasende Nervosität unter Kontrolle zu bringen.
„Dieser… dieser hier“ und sie stiess noch einmal mit dem Fuss gegen den Gefangenen „wird glauben, dass die Euren ihn für ein Mitglied des Phönixordens halten. Er hat niemals etwas über die Splittergruppen, oder deren Anführer verraten. Da seine Komplizen alle tot sind, gibt es auch keine weiteren Zeugen über das, was er uns auf dem Gelände bereits verraten hat. Ebenfalls wird er annehmen, dass er einen der Euren überwältigt hat und so fliehen konnte. Ausserdem wird er wöchentlich, jeden Donnerstagabend, um 20.00 Uhr auf ein Feld apparieren, 2 Km nordwestlich von London, wo dann einer von uns den Imperius Fluch kontrollieren und auffrischen kann. Zudem sendet er einen täglichen Rapport an Mr. Rockwood.“ Sie machte eine ganz kurze Pause, um Luft zu holen und sprach dann sofort weiter.
„Mylord, es wäre zweckdienlich die erlebten Erinnerungen, seit seiner Ergreifung, mit einem Gedächtnisveränderten Zauber ebenfalls zu verschliessen. Wenn der Zauber stark genug ist, werden Eure Gegner sie nur erhalten, wenn sie dafür die Gesundheit von ihm hier opfern. Aber Eure Gegner sind schwach und gehen solche Risiken nicht ein. Für so einen Zauber bin ich leider unwürdig, Mylord. Ich habe einfach noch nicht genug gelernt. Aber Mr. Malfoy Senior scheint darin ein Experte sein. Er hat es Euch, Mylord, schon oft bewiesen. Vielleicht würde Mr. Malfoy Senior Euch die Freude bereiten und diesen Zauber an dem“
dabei blickte sie kurz auf den Gefangen.
„ausüben? Mylord, ich bitte euch noch einmal um Vergebung für meine Dreistigkeit und Unwürdigkeit. “

Dabei verbeugte sich Morti abermals vor dem Dunklen Lord und versuchte weiterhin sich nicht zu übergeben oder einfach umzufallen. Sie hoffte ganz stark, dass der Dunkle Lord damit einverstanden sein wird, denn das wäre dann erst einmal ihre Rückfahrkarte ins Reich der Lebenden.
avatar
Mortisha McCready
Todesser

Geburtstag : 12. Dezember 1981
Alter : 23
Weiblich Arbeit : Todesser
Anzahl der Beiträge : 2616

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Admin am Di März 29, 2011 5:03 pm

Voldemort blickte Severus mit einem garstigen Blick an. Was war nur in ihn gefahren?
Hast du deine Legilimentik-Künste verlernt, Severus?, fragte er halb belustigt, halb zornig.
Oh, du Meister dieser Kunst.
Als das Mädchen es wagte sich einzumischen, funkelten seine roten Augen zu ihr hinüber. Was sie allerdings sagte, erhellte die Miene des Dunklen Lords wieder ein wenig.
Zehrt es nicht an dir, Severus, begann er und sah wieder zu dem Schulleiter.
dass ein kleines Mädchen sich besser auf ihrem Gebiet versteht als du?
Er schlich auf Snape zu und durchleuchtete ihn mit seinem Blick.
Du scheinst deinen Funken zu verlieren. Wirst du wohl langsam zu alt für all das? Vielleicht solltest du auch in Rente gehen.
Dabei kräuselte sich der lippenlose Mund zu einem gehässigen Lächeln. Er würde den Trankmeister wohl in Zukunft im Auge behalten müssen.
Er strafte Severus noch eine Weile mit einem eisigen Blick, bevor er sich wieder dem Mädchen zuwandte.
Du erhieltest dein Mal erst vor Kurzem, nicht wahr?, fragte er leise (es war allerdings eine rhetorische Frage) und betrachtete sie.
Dass so eine Göre mit solchen Ideen und mit einem solchen Können vorging, konnte er nicht glauben und vermutete einen älteren Todesser dahinter. Vielleicht hatte sie von ihrem Vater Unterricht bekommen. Möglicherweise nutzte Lloyd auch ihre Jugend und Vitalität, um weiterhin in den Diensten von Lord Voldemort zu stehen. Sehr vorbildlich.
Als sie seine Aufmerksamkeit auf Lucius zu ziehen suchte, lächelte er erneut lippenlos.
Hast du gehört, Lucius? Du sollst es übernehmen.
Er blickte über seine Schulter zu dem älteren Malfoy.
Crucio!
Er sah dabei zu, wie das Mädchen vor ihm schreiend zusammen sackte und sich auf dem Boden, gleich neben dem Gefangenen, krümmte. Allerdings hatte er so etwas wie Nachsicht mit ihr. Immerhin hatte sie sich als äußerst hilfreich erwiesen (auch wenn er nicht glaubte, dass all dies ihr zuzuschreiben war) und somit ließ er bald wieder von ihr ab.
Du hältst es also für klug noch weiter im Ansehen der anderen Todesser zu sinken, nur um deinem Meister zu gefallen?
Er wartete nicht auf eine Antwort, rechnete ohnehin nicht mit einer, und drehte sich erneut zu dem Tisch mit den anderen Todessern. Diese betrachtete er der Reihe nach.
Draco, flüsterte er dann bedrohlich.
Du warst so erpicht darauf diesen Abschaum zu töten. Erweise mir doch die Ehre und verändere sein Gedächtnis!
Er warf Severus noch einen Blick zu.
Und möglicherweise erweist du dich sogar als talentierter als so manch anderer, zischte er, wobei er Snape weiterhin in die Augen sah.

______________________________________

"Unerwünschtes Diskutieren mit dem Admin und Widerrede wird vom Zaubergamot bestraft und kann zu einer Haftstrafe in Askaban führen."

- Zaubereiministerium
lol!
avatar
Admin
Admin
Admin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 53

Benutzerprofil anzeigen http://darktimes.othersboards.com

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Severus Snape am Di März 29, 2011 6:51 pm

Severus wolle sich einfach nur abwenden, sich umdrehen, hier weg. Er hatte noch was besseres zu tun als hier zu sein und sich die Vorwürfe vom Lord anzuhören. Als er die Worte des Lordes hörte, sah er auf den Boden, bemerkte die Blicke des Lordes dennoch.
Snape fühlte sich schrecklich und nur noch nervöser. Er verstand nicht recht wieso er hier diese Versammlung beiwohnen musste, aber lieber dachte er sich seinen Teil dazu. Als der Lord sich Draco zuwand, drehte sich Snape etwas weg und sah zur Wand. Reden wagte er im Moment nicht.
Als der Lord behauptete, wenn auch indirekt, das Severus nichts auf die Reihe bringen würde, sah er zu ihm, in sein Gesicht.
MyLord ich denke ich kenne meine Küste und ich weiß wie man sie einsetzt. Und nein alt bin ich auch nicht aber Ihr wisst das ich im Moment in Hogwarts genug zu tun habe. Sagt mir doch wieso ich hier sein muss
Severus dachte nicht viel darüber nach was er sagte, er wollte bloß die Antwort auf seine Frage haben und atmete tie durch. Er hoffte nur das er den Zorn nun nicht spüren musste. Er sah wieder weg und schwieg. mehr zu sagen wagte er sich nicht
avatar
Severus Snape

Geburtstag : 9. januar 1960
Alter : 51
Männlich Ort : Hogwarts
Arbeit : Schulleiter Hogwarts, Todesser
Anzahl der Beiträge : 16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Draco Malfoy am Di März 29, 2011 7:04 pm

Wieso hielt Mortisha nur nicht den Mund? Wieso redete sie nur weiter? Draco wandte den Blick ab. Das konnte er nicht mitansehen. Allerdings hob sich sein Kopf überrascht wieder, als der Dunkle Lord über ihre Ideen nachzudenken schien. Nun schob sie ihm die Sache seinen Vater zu? Kein schlechter Zug, wie Draco fand. Irgendwie gehässig. Doch natürlich wagte er nicht darüber zu grinsen. Er drehte sich lediglich wieder in diese Richtung. Den Fluch hatte er kommen sehen, aber dennoch litt er gerade ein bisschen mit Mortisha mit. Seine Haltung verspannte sich. Und als hätte es damit herausgefordert, sah der Dunkle Lord nun zu ihm und bat ihn sich um den Gedächtniszauber zu kümmern. Nun gut. Diese Technik beherrschte Draco. Kein großes Ding. Dass der Dunkle Lord ihm dabei im Nacken sitzen würde, war allerdings etwas anderes.
Er erhob sich langsam, als Snape das Wort wieder ergriff, und Draco verharrte in der Bewegung. Ungläubig sah er seinen alten Lehrer an. Hatten die denn heute alle Todessehnsucht? Unschlüssig blieb er an seinem Platz stehen und blickt vom Einen zum Anderen.
avatar
Draco Malfoy
Todesser

Geburtstag : 05. Juni 1980
Alter : 25
Männlich Ort : Kensington, London, England
Arbeit : Beamter?!
Anzahl der Beiträge : 2683

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Mortisha McCready am Di März 29, 2011 7:17 pm

Irgendwas schien mit Snape nicht zu stimmen. Er forderte es geradezu heraus, das Voldemort sich über ihn hermachte.
Als der Dunkle Lord plötzlich leise mit Morti sprach, wusste sie, das sie viel zu weit gegangen war. Es dauerte auch nicht lange, bis sie den Fluch von Voldemort abbekam. Schreiend fiel sie zu Boden. Sie wünschte sich, mal wieder, auf der Stelle sterben zu können. Die Schmerzen waren, im wahrsten Sinne des Wortes, atemberaubend. Krümmend und schreiend lag sie neben dem Gefangenen und eine Ewigkeit war für sie vergangen, als der Dunkle Lord den Fluch endlich beendete. Aber sie hatte kurz danach "Glück", denn sie wurde für einen Moment ohnmächtig.
avatar
Mortisha McCready
Todesser

Geburtstag : 12. Dezember 1981
Alter : 23
Weiblich Arbeit : Todesser
Anzahl der Beiträge : 2616

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Admin am Di März 29, 2011 7:59 pm

Voldemorts Augen waren zu dem Jungtodesser gewandert. Er wollte sich beweisen, dann würde Voldemort sich den Spaß nicht nehmen lassen und dahinter stehen.
Als Snape jedoch das Wort noch einmal an ihn richtete, wandte der Dunkle Lord sich sehr langsam zu ihm um.
War das eine Beschwerde, Severus?, knurrte er leise.
Bist du etwa überfordert mit dem Rang des Schulleiters?
Er schwebte, an dem Mann und dem Mädchen am Boden vorbei, auf Snape zu, wobei er ihn mit den Augen fixierte.
Er bedeutete dem jungen Malfoy, mit einer unwirschen Handbewegung, noch einen Moment zu warten. Erst musste Lord Voldemort sich um den Schulleiter kümmern.
Wieso du hier sein musst?, wiederholte er die Frage des Todessers und seine Stimme schwoll zornig an.
Weil dein Herr nach dir rufen ließ!!! Oder bin ich es dir etwa nicht mehr wert alles stehen und liegen zu lassen?
Seine roten Augen sprühten förmlich Funken und er feuerte einen Folterfluch auf den Tränkemeister ab. Einer seiner besten Todesser, einer der treusten von allen, wurde aufmüpfig? So etwas war unverzeihlich!
Ich habe etwas mit dir nach dieser Angelegenheit hier zu bereden, zischte er, nachdem er den Fluch, wieder gelöst hatte.
Damit hatte er sich allerdings mehr Zeit gelassen, als bei dem Mädchen.
Aber möglicherweise hast du Recht, Severus. Vielleicht sollte ich jemand anderes mit diesem störenden Thema behelligen. Jemanden, der nicht so unbeschreiblich beschäftigt ist.
Sein Blick durchbohrte Snape wütend.
Nun fang schon an, Draco!!!, fauchte er zur Seite weg, ohne die Augen von Severus abzuwenden.


Zuletzt von Admin am Di März 29, 2011 8:58 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

______________________________________

"Unerwünschtes Diskutieren mit dem Admin und Widerrede wird vom Zaubergamot bestraft und kann zu einer Haftstrafe in Askaban führen."

- Zaubereiministerium
lol!
avatar
Admin
Admin
Admin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 53

Benutzerprofil anzeigen http://darktimes.othersboards.com

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Severus Snape am Di März 29, 2011 8:24 pm

Severus sah Voldemort an als er auf ihn zu kam, und wich einen kleinen Schritt zurück. Er sagte nichts mehr und dies hatte er auch nicht vor. Es war eine Frage und nun wusste er das er nichts mehr Fragen sollte.
Als er die Schmerzen des Fluches spürte, kniet er sich auf den Boden und unterdrükte seine Schreie.
Bitte MyLord...
Snape war froh als die Schmerzen nachließen und er dachte nach was der Lord ihm gleich wohl sagen würde. Nun wusste er das es ein Fehler war und er hielt sich zurück. Er wusste schon, wieso er sich früher Dumbledore anvertraut hatte, aber dieser Mann war nicht mehr da, Severus hatte ihn umgebracht. Snape stand langsam auf und blieb dort stehen wo er war. Er wagte sich nicht weiter zu bewegen, selbst atmen tat er kaum. Die Blicke des Lordes waren unangenehm. Snape sah kurz zu Draco und sah dann wieder auf den Boden.
avatar
Severus Snape

Geburtstag : 9. januar 1960
Alter : 51
Männlich Ort : Hogwarts
Arbeit : Schulleiter Hogwarts, Todesser
Anzahl der Beiträge : 16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Draco Malfoy am Di März 29, 2011 8:53 pm

Wenn der Dunkle Lord schon auf Snape losging, dann hieß das wirklich nichts Gutes. Flüche durch die Gegen schicken - schön und gut, aber Snape?! Nun gut, er hatte sich nicht unbedingt respektvoll verhalten, trotzdem war das schon ein Erlebnis.
Draco konnte seinen ehemaligen Hauslehrer mal wieder nur bewundern. Wie er die Qualen aushielt, war bemerkenswert. Jeder Andere wäre schreiend zu einem Häufchen Elend geschrumpft.
Als der Dunkle Lord ihn so anschrie, zuckte Draco erschrocken zusammen - er hätte fast einen Satz auf den Tisch gemacht vor Schreck - und setzte sich in Bewegung. Bloß nicht auch noch den Zorn auf sich ziehen. Es reichte völlig, wenn andere leiden mussten.
Er ging also zu dem Gefangenen am Boden, während der Dunkle Lord noch immer Snape anfunkelte, und zog seinen Zauberstab heraus. Okay, Geist durchwühlen, die richtigen Stellen finden, Geist um"dekorieren". Draco konnte das. Er atmete einmal tief durch, dabei huschte sein Blick noch erneut zu der weißen Gestalt vor Snape, und begann mit seiner Arbeit.
Hier etwas gelöscht, dort etwas zur Seite geschoben, um an eine weitere Erinnerung heranzukommen - bloß nicht daran denken, dass einem der Dunkle Lord vermutlich zusieht -, und nach einigen Minuten war er fertig.
Draco ließ den Nacken knacken und blickte zu dem Dunklen Lord auf. Naja, an ihm vorbei.
Die nötigen Erinnerungen sind gelöscht, Mylord, sagte er mit heiserer Stimme.
Er weiß nur noch von der Ergreifung und wie er entkommen konnte.
Er blickte noch einmal zu dem Kerl am Boden, den er, aus Sicherheitsgründen, in einen kleinen Schlaf versetzt hatte. Er sollte ja auch nichts mehr von diesem Treffen mitbekommen.
Draco blieb stehen, um weitere Anweisungen abzuwarten. Dabei waren seine Augen wieder auf den Gefangenen geheftet.
avatar
Draco Malfoy
Todesser

Geburtstag : 05. Juni 1980
Alter : 25
Männlich Ort : Kensington, London, England
Arbeit : Beamter?!
Anzahl der Beiträge : 2683

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Mortisha McCready am Di März 29, 2011 9:18 pm

Morti kam langsam zu sich und sah alles verschwommen. Die Schmerzen waren mörderisch und ihre Arme und Beine zuckten in unregelmässigen Abständen. Reiss dich zusammen McCready! Mach den Dunklen Lord nur nicht noch wütender!
Hätte er ihr nicht ein paar runterhauen können? Damit hätte sie besser umgehen können. Sie raffte sich langsam auf die Knie, wobei sie sich mit ihren Händen am Boden abstützen musste. Ihr einer Arm knickte unter der Last weg und sie versuchte sich etwas mehr aufzurichten und landete auf ihrem Allerwertesten. Sie rieb sich die Augen und ihr Blick wurde etwas klarer. Erst jetzt erkannte sie, das Draco recht nah bei ihr stand. Warum auch immer, aber das kitzelte ihr Ego. Sie hatte was dagegen, das er sie für Schwach halten könnte; schon wieder. Sie krabbelte ein kleines Stück zurück und zog/schob sich irgendwie an der Wand hoch. Mit dem Rücken an der Wand und wackligen Knien, stützte sie sich auf ihren Oberschenkeln ab.
Flach atmend stand sie leichenblass, mit einem grünen schimmer um die Nase, da.
Bloss nicht auch noch dem Lord vor die Füsse würfelhusten.
avatar
Mortisha McCready
Todesser

Geburtstag : 12. Dezember 1981
Alter : 23
Weiblich Arbeit : Todesser
Anzahl der Beiträge : 2616

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Admin am Di März 29, 2011 10:23 pm

Der Dunkle Lord hatte Severus noch lange zornesfunkelnd angesehen und sich daher weniger um das gekümmert, was um ihn herum passierte. Die kleine McCready war wieder zu sich gekommen und Draco kümmerte sich um den Gefangenen.
Erst als dieser sein Werk beendet hatte, wandte sich Voldemort von Snape ab und schlich zu Draco hinüber.
Ich hoffe, du hast dich genug bemüht, zischte er.
Wie ich bereits sagte, will ich keine weiteren Vorkommnisse mehr.
Sein Blick glitt zu dem Mädchen, das sich nun an einer Wand wieder auf die Beine kämpfte. Mitleidslos beobachtete er sie einen Moment dabei bevor er sich abwandte und zu seinem Thron zurück schritt.
Da du dich so beispielhaft um diesen wertlosen Dreck
Dabei stieß er im Vorbeigehen gegen den Gefangenen am Boden.
gekümmert hast, wirst du ihn nun wegbringen, McCready!
Er nahm Platz und blickte zu dem Mädchen hinüber.
Rookwood, du hilfst ihr dabei, damit ich mir keine Sorgen um das Wohlergehen unseres Gastes machen muss. Und ihr Anderen geht mir aus den Augen!!!
Er lehnte sich auf seinem Sitz zurück und sah sich nach seiner Schlange um, die hier irgendwo eingewickelt schlafen musste.
Lucius, Severus und Draco, ihr bleibt noch, war die letzte Anweisung, bevor er Nagini zuflüsterte und dann ihren Kopf streichelte, als sie sich an seinem Thron hinauf schlängelte.
Dabei wartete er darauf, dass der Raum sich leerte.

______________________________________

"Unerwünschtes Diskutieren mit dem Admin und Widerrede wird vom Zaubergamot bestraft und kann zu einer Haftstrafe in Askaban führen."

- Zaubereiministerium
lol!
avatar
Admin
Admin
Admin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 53

Benutzerprofil anzeigen http://darktimes.othersboards.com

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Severus Snape am Mi März 30, 2011 8:08 am

Severus sah den dunklen Lord nicht mehr an, das konnte er nicht mehr. Er setzte sich einfach nur noch hin und folgte dem Geschehen etwas. Nach einiger Zeit sah er zu Draco und dann zu McCready die nun dieses Etwas auf em Boden töten sollte.
Da bin ich aber gespannt
Snape sah wieder auf den Tisch und ließ den Blick dort. Als er hörte, das alle gehen sollten, wollt e Snape aufstehen, blieb aber sitzen als er seinen Namen hörte, das er dableiben sollte.
Er seufzte tonlos und musterte den Tisch vor sich. Was wollte er nun von ihm? Das zischen der Schlange überhörte er einfach
avatar
Severus Snape

Geburtstag : 9. januar 1960
Alter : 51
Männlich Ort : Hogwarts
Arbeit : Schulleiter Hogwarts, Todesser
Anzahl der Beiträge : 16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Draco Malfoy am Mi März 30, 2011 9:28 am

Dracos Blick wanderte zu Mortisha, die wieder zu sich gekommen war und sich nun mühsam aufrichtete. Er musste den starken Drang ihr aufzuhelfen niederringen und heftete seine Augen daher auf den Boden.
Der Dunkle Lord hatte ihn nach getaner Arbeit nicht "entlassen", also war er dort stehen geblieben wo er war, neben dem Gefangen, und sah überrascht auf, als der Dunkle Lord zwar die Tischgesellschaft aufhob, ihn jedoch dort behalten wollte. Er warf seinem Vater einen fragenden Blick zu, der jedoch sah gleich wieder weg. Oh oh... Wenn sein Vater seinem Blick auswich, konnte das nichts Gutes bedeuten.
Auch wenn er nicht dazu angehalten wurde, wagte er es zu seinem Platz zurück zu gehen. Allerdings nicht ohne Mortisha noch einen flüchtigen Blick zuzuwerfen.
avatar
Draco Malfoy
Todesser

Geburtstag : 05. Juni 1980
Alter : 25
Männlich Ort : Kensington, London, England
Arbeit : Beamter?!
Anzahl der Beiträge : 2683

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Mortisha McCready am Mi März 30, 2011 10:07 am

Morti wollte sich gerade richtig aufrichten, ihr tat immer noch alles weh, sogar die Haare, als sie unsanft am Arm gepackt und von Rookwood mitgeschleift wurde. Stolpernd lief sie mit, wobei sich seine Finger fest in ihren Oberarm krallten. Er hatte den Gefangenen vor sich schweben und lief mit ihr aus dem Haus. Auf dem Weg zum Ausgang zückte sie unauffällig ihren Zauberstab wieder hinten aus dem Gürtel. Die Todesser des 1. Ranges waren schliesslich alle sauer auf sie, da war Vorsicht geboten. Draussen angekommen disapparierte er sofort mit Morti und dem Gefangenen.
Im nächsten Augenblick fand sie sich auf einer grossen Wiese wieder. Sie versuchte sich aus dem Klammergriff zu reissen, was ihr aber nicht gelang. Sie hatte einfach noch nicht genug Kraft. Der Fluch zehrte doch sehr an ihr. Sie sah sich um und konnte ein altes, verkommenes Haus entdecken. Das war ein ehemaliges Todesser Haus gewesen. Dort gab es genug Spuren von Folter und ähnlichem, das sie keine Spuren mehr legen mussten, das er dort gefangen gehalten wurde. Rookwood schupste Morti weg und sie viel auf die Knie. Sogleich versuchte sie wieder aufzustehen. Er liess den Gefangenen zu Boden fallen und suchte eine geeignete Stelle, um ihn zu verstecken. Er sollte ja glauben, das er geflohen war und ohnmächtig irgendwo versteckt ohnmächtig geworden sei. Je besser man die Vorarbeit lieferte, desto langsamer fingen die Leute an sich gegen den Imperiusfluch zu wehren.
Rookwood hatte wohl eine hübsche Stelle gefunden und klatschte ihn da hin. Dann kam er zurück zu Morti angestampft. Sie hatte ihren Zauberstab verkehrt herum in der Hand, damit er ihn nicht sehen konnte.
Abermals packte er sie fest am Arm.
"So machst du zwar Punkte beim Lord, aber deiner Gesundheit wird das nicht bekommen. An deiner Stelle würde ich immer mit einem offenen Auge schlafen!" knurrte er, schupste sie erneut von sich und disapparierte.
Morti atmete tief durch, als sie wieder auf ihrem Hintern sass, was ein Fehler war. Auf der Stelle disapparierte sie ebenfalls und kam bei sich zuhause an. Dort, blieb sie über ihrem Kürbis hängen und gab dem Würfelhusten die Freiheit.


avatar
Mortisha McCready
Todesser

Geburtstag : 12. Dezember 1981
Alter : 23
Weiblich Arbeit : Todesser
Anzahl der Beiträge : 2616

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Admin am Mi März 30, 2011 10:38 am

Voldemort beschäftigte sich fast liebevoll mit Nagini, während die restlichen Todesser den Raum verließen.
Erst danach ließ er, in aller Seelenruhe, von der Schlange ab und musterte die übrigen Drei reihum ausgiebig.
Wie ich schon erwähnte, begann er langgezogen und richtete sich ein wenig auf.
höre ich in der letzten Zeit wirklich nur gutes über dich, Draco. Rookwood erzählte mir von deiner Leistung mit den Jungtodessern und wie gut du die Flüche erklärt und demonstriert hast.
Er begutachtete den jungen Malfoy noch einmal.
Du bist jetzt schon, für dein Alter, sehr lange Todesser und ich frage mich, ob es nicht an der Zeit wäre deine Position einen Schritt aufzuwerten.
Sein Blick fiel auf Lucius, der, obwohl er noch immer in sich zusammen geschrumpft dasaß, einen Funken Stolz durchscheinen ließ.
Severus, setzte er dann neu an und wandte sich dem nächsten zu.
Wie du ja selbst so eindrucksvoll unter Beweis gestellt hast, scheinst du als Schulleiter recht... gefordert zu sein. Sage mir, unterrichtest du überhaupt noch oder ist dies nun nur noch Aufgabe der neuen Lehrer?

______________________________________

"Unerwünschtes Diskutieren mit dem Admin und Widerrede wird vom Zaubergamot bestraft und kann zu einer Haftstrafe in Askaban führen."

- Zaubereiministerium
lol!
avatar
Admin
Admin
Admin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 53

Benutzerprofil anzeigen http://darktimes.othersboards.com

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Severus Snape am Mi März 30, 2011 10:42 am

Severus sah zu Draco als Voldemort mit ihm sprach. Lob, er hörte nur Lob.
Als der Lord ihn ansprach sah er ihn an.
Hin und wieder unterrichte ich noch Zaubertränke aber den größten Teil machen die Lehrer
Severus sah an Voldemort vorei, auf den Tisch. In dem Moment wusste Severus nicht wirklich was er machen sollte.
Und als Schulleiter bin ich nicht zu überfordert,fügte Snape schnell noch hinzu
avatar
Severus Snape

Geburtstag : 9. januar 1960
Alter : 51
Männlich Ort : Hogwarts
Arbeit : Schulleiter Hogwarts, Todesser
Anzahl der Beiträge : 16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Draco Malfoy am Mi März 30, 2011 11:15 am

Die Anderen waren nun alle gegangen und Draco starrte etwas gedankenverloren vor sich auf den Tisch. Mortisha allein mit Rookwood. Und sie mochten sich ja so wahnsinnig. Er unterdrückte ein Seufzen und hob den Kopf, als der Dunkle Lord begann zu sprechen. Seine Brauen zogen sich ein wenig zusammen. Position aufwerten?! Heißt das, ich werde endlich Truppenführer?!, dachte er hoffnungsvoll und warf seinem Vater einen Blick zu. War das Stolz da in dessen Augen? Stolz? Auf ihn? Draco? Ehrlich?
Seine Augen wanderten nun zu Snape, mit dem der Dunkle Lord sich nun unterhielt.
avatar
Draco Malfoy
Todesser

Geburtstag : 05. Juni 1980
Alter : 25
Männlich Ort : Kensington, London, England
Arbeit : Beamter?!
Anzahl der Beiträge : 2683

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Admin am Mi März 30, 2011 11:48 am

Die roten Augen Voldemorts durchleuchteten Severus erneut.
Ich vermute, bei deinem vollen Terminplan würde eine weitere, helfende Hand nicht schaden?, hakte er amüsiert nach, natürlich war dies ein Seitenhieb auf das, was zuvor geschehen war, bevor er sich abermals Draco zuwandte.
Nachdem was ich von Rookwood hörte, und sei dir gewiss, dass es ihm nicht leicht gefallen ist ein gutes Haar an dir zu lassen, ziehe ich einen Lehrer-Posten für dich in Betracht, Draco.
Es war gut, dass die Männer nebeneinander saßen. So konnte Voldemort die Reaktion aller Drei beobachten.
Was hält denn unser Schulleiter von dieser Idee?
Er hob erwartungsvoll die nicht vorhandenen Brauen.

______________________________________

"Unerwünschtes Diskutieren mit dem Admin und Widerrede wird vom Zaubergamot bestraft und kann zu einer Haftstrafe in Askaban führen."

- Zaubereiministerium
lol!
avatar
Admin
Admin
Admin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 53

Benutzerprofil anzeigen http://darktimes.othersboards.com

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Severus Snape am Mi März 30, 2011 12:08 pm

Severus hörte die Worte vom Lord und wollte protestieren, ließ es dann aber bleiben.
Er sah zu Draco, der neben ihm saß und sah dann wieder zum Lord.
Natürlich hätte ich nichts dagegen MyLord. Gerne kann er als Lehrer in Hogwarts arbeiten
Snape Gedanken waren die andere, aber er kam nicht auf die Idee zu protestieren. Snape wusste das sich Draco in ogwarts immer gut angestellt hatte und seine Noten auch immer okay waren, aber Snape war Gedanklich trotzdem dagegen
avatar
Severus Snape

Geburtstag : 9. januar 1960
Alter : 51
Männlich Ort : Hogwarts
Arbeit : Schulleiter Hogwarts, Todesser
Anzahl der Beiträge : 16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Draco Malfoy am Mi März 30, 2011 12:19 pm

Dracos Augen wurden immer größer, wie er sich so die Idee anhörte.
Lehrer, Herr?!, hakte er ungläubig nach, vermutlich, um es sich selbst noch einmal klarzumachen, was da gerade geäußert wurde.
Es musste sich doch um einen Scherz handeln. Machte der Dunkle Lord überhaupt Scherze?
Snapes Antwort brachte Draco dazu, seinen ehemaligen Lehrer erneut anzusehen. Sein Erstaunen wurde nicht gerade weniger.
Ich soll..... Schüler unterrichten?!
Dafür erhielt er unter dem Tisch einen Tritt von seinem Vater.
Mylord, verzeiht, aber ich habe überhaupt keine Erfahrung und... ich bin -
Er erhielt einen weiteren Tritt, von dem er sich allerdings nicht abhalten ließ.
Ich bin doch noch sehr jung... zu jung für diese Arbeit, nicht wahr?!
Es folgte noch ein Tritt und Draco rückt unauffällig mit seinem Bein zur Seite. Er blickte erwartungsvoll zwischen dem Dunklen Lord und Snape hin und her. Würde ihm mal bitte jemand aufklären, dass dies nur ein Witz sein sollte?
avatar
Draco Malfoy
Todesser

Geburtstag : 05. Juni 1980
Alter : 25
Männlich Ort : Kensington, London, England
Arbeit : Beamter?!
Anzahl der Beiträge : 2683

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Admin am Mi März 30, 2011 12:51 pm

Lord Voldemort amüsierte sich über die Reaktion des Jungen. Er schien zu glauben, dass der Dunkle Lord gerne zu spaßen beliebte. Er begann seinen Zauberstab in den Händen zu drehen.
Severus hier war gerade einmal zwanzig, als Dumbledore ihn als Lehrer aufnahm, antwortete er unbekümmert und blickte wieder zu dem Trankmeister.
Und Erfahrung hatte er auch keine.
Wie kleine Gemeinheiten einem doch den Abend versüßen können.
Du hast genügend Vorkenntnisse, fuhr er fort, nun wieder zu Draco blickend.
Zumindest für den Posten der Dunklen Künste. Ich glaube, dass du deine Sache sehr gut machen würdest. Das solltest du, wenn ich dich mit dieser Aufgabe beauftrage. Oder willst du etwa ablehnen?
Dabei funkelte er ihn drohend an.
Wärst du so gut von deinem Sohn abzulassen, Lucius?, zischte er plötzlich.
Er hatte sehr wohl mitbekommen, was da unter dem Tisch geschah.
Er hinterfragt lediglich die Vorhaben von Lord Voldemort. Nichts was du unterbinden müsstest.
Und er schoss erst einen Cruciatus auf Lucius und dann auf Draco ab.
Severus, wandte er sich nun ungerührt an diesen, wobei er das Stühlerücken der beiden Anderen ignorierte.
du warst sein Hauslehrer. Sag mir ehrlich; glaubst du, dass Draco dieser Aufgabe gewachsen wäre? Ich will deinen Standpunkt hören.
Natürlich war dies keine Bitte, sondern ein Befehl. Und dies war auch der Grund, warum er Severus hier behalten hatte.

______________________________________

"Unerwünschtes Diskutieren mit dem Admin und Widerrede wird vom Zaubergamot bestraft und kann zu einer Haftstrafe in Askaban führen."

- Zaubereiministerium
lol!
avatar
Admin
Admin
Admin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 53

Benutzerprofil anzeigen http://darktimes.othersboards.com

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Severus Snape am Mi März 30, 2011 1:02 pm

Severus musterte Draco als er das Wort ergriff. Dan blickte er wieder auf den Tsch um einfach nur zu warten, bis er wieder irgendetwas beantworten musste. Als er den Fluch hörte, sah er kurz zur Seite und kümmerte sich nicht weiter um beide.
Nun Draco war in den Dunklen Künsten wirklich sehr gut. Also besitzt er gute Vorkenntnisse über das was man dor lehren muss, jedoch denke ich nicht das er der Aufgabe gewachsen sei, weil er nicht mit schülern umgehen kann
Snape dachte über die Worte gut nach, damit Draco aus der Sache wieder raus kam.
Ihn als Lehrer bei mir in meiner Schule...das kann doch nicht gut gehen
avatar
Severus Snape

Geburtstag : 9. januar 1960
Alter : 51
Männlich Ort : Hogwarts
Arbeit : Schulleiter Hogwarts, Todesser
Anzahl der Beiträge : 16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Draco Malfoy am Mi März 30, 2011 1:36 pm

Okay, damit hätte er rechnen müssen, und doch traf ihn der Folterfluch unvorbereitet und er landete, mitsamt Stuhl, neben seinem Vater, ebenfalls mit Stuhl. Auf die Schmerzen wollen wir hier nicht weiter eingehen. Es soll nur gesagt sein, dass der Dunkle Lord ein Meister, der Meister, auf diesem Gebiet war.
Umständlich richtete Draco sich und seinen Stuhl wieder auf. In Ordnung, er würde also nicht noch einmal nachhaken. Aber ein Gutes hatte es zumindest; sein Vater traute sich nicht mehr ihn auch nur zu berühren. Das hielt zwar vermutlich gerade mal bis nach diesem Treffen, aber immerhin. Die Worte von Snape hatte er dadurch allerdings nicht wirklich mitbekommen.
avatar
Draco Malfoy
Todesser

Geburtstag : 05. Juni 1980
Alter : 25
Männlich Ort : Kensington, London, England
Arbeit : Beamter?!
Anzahl der Beiträge : 2683

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Admin am Mi März 30, 2011 1:44 pm

Voldemort hob interessiert den Kopf, als Severus sprach. Ihm lag viel an der Meinung dieses Todessers. Auch wenn er jüngst aufmüpfig geworden war. Möglicherweise hatte er mit dem Beruf des Schulleiters doch zu kämpfen und wollte es nicht zugeben, um den Dunklen Lord nicht zu enttäuschen.
Rookwood hingegen berichtete mir von dem Bootcamp, dass Draco tatsächlich ein Talent für das Unterrichten zu haben schien. Er sagte, der Junge habe sich bewegt, als mache er dies schon seit Jahren.
Er verfiel für einige Zeit in Schweigen, wobei er den Malfoyspross musterte. Nach einer Weile dann nickte er nachdenklich und erhob sich langsam.
Ich werde noch weiter darüber nachdenken und euch meine Entscheidung dann mitteilen, sagte er und machte eine Geste, die ihnen bedeuten sollte, dass sie aufstehen konnten.
Falls ich mich dafür entscheide, wandte er sich an Severus.
erwarte ich von dir, dass ihm dein Geleit durch diese Aufgabe sicher ist.
Er blickte von Draco zu Severus gehässig lächelnd hin und her.
Ihr wart ja schon einmal ein so erfolgreiches Gespann.
Und somit entließ der Dunkle Lord die letzten drei Todesser und wandte sich ab.

______________________________________

"Unerwünschtes Diskutieren mit dem Admin und Widerrede wird vom Zaubergamot bestraft und kann zu einer Haftstrafe in Askaban führen."

- Zaubereiministerium
lol!
avatar
Admin
Admin
Admin

Weiblich Anzahl der Beiträge : 53

Benutzerprofil anzeigen http://darktimes.othersboards.com

Nach oben Nach unten

Re: Todesser-Treffen, Mallord Street

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten